jdav-logo-template 120x50

Online-Reservierung: Der schnellste Weg zu deiner Schulung

Mehr erfahren
Egal ob Grundausbildung, Fortbildung oder Aufbaumodul: die Online-Reservierung ist die schnellste Art der Anmeldung. Seit Dienstag, den 24.10.2017, 17:00 Uhr sind alle Schulungen für 2018 im Reservierungssystem freigeschaltet. Natürlich kannst du dich auch weiterhin ohne Online-Reservierung mit dem Anmeldeformular anmelden, allerdings kann es bei der Bearbeitung zu Verzögerungen kommen, sodass im schlimmsten Fall dann deine Wunsch-Schulung schon voll ist. Dennoch: Wartelistenplätze können sich lohnen. 

Fortbildungen, Leiko-Seminare, Sonderveranstaltungen: allgemeine Infos

Mehr erfahren
Für Jugendleiter*innen in der JDAV besteht eine jährliche Fortbildungspflicht. Hierbei kann aus einem breiten Spektrum an Fortbildungsangeboten gewählt werden, die sich hinsichtlich Voraussetzungen, Dauer und natürlich Inhalt sehr voneinander unterscheiden können.  

Grundmodul Bouldern

Mehr erfahren
Bouldern hat sich in den letzten Jahren zu einer eigenständigen, breitensportbetonten Disziplin des Kletterns entwickelt. Wie du Bouldern – sowohl in der Halle als auch am Fels – für eine spannende Jugendgruppenarbeit nutzen kannst, lernst du in diesem Grundmodul. Ein wesentliches Thema ist dabei die Sicherheit und Sicherung, denn auch beim Bouldern – also in Absprunghöhe - gibt es vieles zu beachten: freier Sturzraum, Absprungtechnik, Spotten, usw.. Außerdem bietet das Grundmodul die Möglichkeit sich mit der eigenen Klettertechnik und der Frage zu beschäftigen, wie diese Inhalte vermittelt werden können. 

Mountainbiken mit Kindern

Mehr erfahren
Auch Mountainbiken ist für Kinder eine spannende Bewegungsform in den Bergen. Die Fortbildung thematisiert die spezifischen Aspekte des Bikens mit Kindern. Schwerpunkte sind das Spielen mit dem Bike, die Vermittlung von grundlegenden Fahrtechniken, sowie die Tourenplanung. 

Umweltbildung "Lebensraum Wasser"

Mehr erfahren
Wie kann Umweltbildung mit Kindern spannend gestaltet werden? Wenn dich diese Frage interessiert, dann bist du in dieser Fortbildung genau richtig. Gemeinsam mit dem Familienbergsteigen und Kindern ab 7 Jahren befasst ihr euch mit dem "Lebensraum Wasser": Wasser und Steine sind die Zutaten für einen Gebirgsfluss. Welche Tiere und Pflanzen schaffen es, sich diesen Lebensraum zu erobern? Gemeinsam mit einem Ranger des Naturparks Karwendel erkunden wir das Wasserreich Karwendel, erforschen den Lebensraum Gebirgsfluss und verfolgen die Wege des Wassers, wenn der Bach zum Fluss wird und sich auf seine Reise bis hin zum Meer macht. Das Rißbachhaus liegt hierfür ideal nahe der Mündung des Rißbaches in die Isar. Und wie viel Wasser brauchen wir zum gemeinsamen Kochen im Selbstversorgerhaus? 

Abenteuerspiele mit Kindern und Jugendlichen

Mehr erfahren
Es muss nicht immer die spektakuläre Bergaktion oder die Kletterfahrt sein um mit der Gruppe unvergessliche Abenteuer zu erleben. Erlebnispädagogische Abenteuerspiele erfordern nicht nur Geschicklichkeit und Mut, sondern auch Kooperation und Kommunikation, um die Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen. Bei dieser Fortbildung steht die Auswahl und Anleitung von Abenteuerspielen mit Kindern und Jugendlichen im Fokus. Und wer weiß: vielleicht probieren wir das Gelernte gleich mal mit einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen aus. 

MTB Mini-Transalp

Mehr erfahren
Mehrtägige Mountainbiketouren sind ein geniales Gruppenerlebnis, erfordern aber auch einiges an Knowhow seitens der Leitung. Bei dieser Fortbildung wagen wir uns selbst an einen Mini-Transalp und befassen uns dabei unterwegs mit allen Aspekten, die es gerade bei diesen Aktionen zu berücksichtigen gilt: Tourenplanung mit Alternativrouten, positives Gruppenklima herstellen und erhalten, Reparaturen unterwegs und vieles mehr. 

Grundmodul Klettersteig

Mehr erfahren
Klettersteige sind zwischenzeitlich ein fester Bestandteil der Jugendgruppen-Aktivitäten. Hoher Erlebnisgehalt und gute Absicherung stellen für viele einen großen Anreiz dar. Von den Risiken und der Führungstechnik her gesehen verlangen sie aber ein hohes Maß an Wissen und Können. Gerade in den letzten Jahren hat sich in der Lehrmeinung viel getan und Themen wie Wetter, alpine Gefahren oder auch Bergrettungstechniken haben nichts an Aktualität verloren. Diese Fortbildung vermittelt dir die Grundlagen um eigenverantwortlich Klettersteige begehen zu können.   

Eisklettern für Fortgeschrittene

Mehr erfahren
Falls du bereits Erfahrungen im Steileisklettern hast und diese für deine Jugendgruppenarbeit nutzen möchtest ist diese Fortbildung genau richtig für dich. Denn hier kannst du sowohl deine Führungs- und Leitungskompetenz als auch dein persönliches Können erweitern, um mit deiner Jugendgruppe verantwortungsvoll an Eisfällen im winterlichen Mittel- und Hochgebirge unterwegs zu sein. 

Risikomanagement Lawine

Mehr erfahren
Ob Skitouren-, Schneeschuhgeher*in oder Eiskletter*in: wer im winterlichen Gebirge unterwegs ist, kommt nicht umhin, sich mit Lawinengefahr und Risikomanagement zu beschäftigen. Schwerpunkt dieser Schulung ist es, Einblick in die jüngsten Erkenntnisse der Lawinenkunde zu bekommen und die Gefahrenbeurteilung mit der Snowcard zu festigen. Die Schulung besteht sowohl aus Theorieeinheiten wie auch aus praktischen Übungen im Gelände.     

Die trainierende Jugendgruppe

Mehr erfahren
Kurze Wege, feste Griffe, optimale Absicherung und stets "gutes Wetter" ziehen immer mehr Jugendliche in die künstlichen Kletteranlagen. Für den*die Jugendleiter*in tut sich hier ein breites Betätigungsfeld auf. Vom Aufwärmen angefangen, über Kraft-, Techniktraining, Vorstiegs- und Sturzübungen bis hin zu spielerischen Formen der Kletterschulung gibt es viele Möglichkeiten. Dabei soll das Ganze noch sicher sein und möglichst viel Spaß machen. Schließlich geht´s ja nicht nur darum, wer am schwersten klettern kann. 

Grundmodul MTB

Mehr erfahren
Du bist ab und zu mit dem Bike unterwegs, auch mal abseits des Asphalts, aber einen wirklichen Plan hast du noch nicht? Dann mache den ersten Schritt in Richtung wirklichem Mountainbiken mit diesem Grundmodul. Hier legen wir die Basics in Sachen Sicherheit, Fahrtechnik und Tourenplanung. Danach kannst du entscheiden, ob Biken etwas für deine Arbeit in der Jugendgruppe ist. 

Vielfalt in der JDAV: Jugendarbeit mit geflüchteten Menschen

Mehr erfahren
Viele aktive Jugendleiter*innen möchten und könnten in Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit auch einen Beitrag zur Integration von geflüchteten Menschen leisten. Mit dieser neuen Fortbildung möchten wir euch dazu Wissen und Tipps an die Hand geben, um erfolgreich Menschen aus anderen Kulturkreisen mit Fluchthintergrund in eure Jugendgruppe einzubinden. Denn Vielfalt ist eine Chance für jede Gruppe und zudem Teil unserer Grundsätze, Erziehungs- und Bildungsziele. Nicht zuletzt bietet sie immer einen aufschlussreichen Perspektivenwechsel der den Horizont jedes*r Einzelnen erweitert. 

Erste Hilfe Outdoor

Mehr erfahren
Mit ein bisschen Glück hast du das Folgende noch nicht erlebt: du findest mit deiner Gruppe am Felsen eine bewusstlose Person. Du bist dabei, als sich jemand auf einem Winterraum mit der Axt verletzt und stark blutet. Mit noch etwas mehr Glück wird dir das vielleicht auch nicht passieren – aber falls doch, wäre es praktisch, wenn du einen ungefähren Plan davon hättest, was zu tun ist. Während dieser Fortbildung wollen wir genau das mit euch erarbeiten. Dazu werden wir die Grundlagen der Ersten Hilfe vermitteln und euch die Möglichkeit bieten, diese in gestellten Szenarien realitätsnah auszuprobieren. 

Check Your Risk MTB Trainerausbildung

Mehr erfahren
Bei der Fortbildung wird es darum gehen, dich zum*zur CYR-Bike-Trainer*in auszubilden. Ausbildungsinhalte werden die drei Angebote von CYR-MTB sein (Bike-Tag Schulgelände, Bike-Tag on Tour, und Bike-Tag-Bikepark). Die einzelnen Einheiten werden nicht nur theoretisch besprochen und reflektiert, sondern auch praktisch erlebbar gemacht und selbst durchgeführt. Die Jugendbildungsstätte Hindelang bietet sich bestens als Ausbildungsstützpunkt an, da sie formidable Bike-Möglichkeiten bietet, die wir natürlich voll ausnützen werden. Eine Besonderheit dieser Fortbildung ist die Befähigung zur selbstständigen Durchführung einer CYR-MTB-Einheit an Schulen. Um richtig starten zu können, musst du noch eine Hospitation bei einem CYR-MTB-Stammtrainer absolvieren. Wir freuen uns Dich, bei fachlicher Eignung, im CYR-MTB-Trainerteam, aufnehmen zu können. Sei dabei - und Check Your Risk. 

VS-Suche und Lawinenrettung

Mehr erfahren
Hand aufs Herz: Bist du wirklich fit in Sachen VS-Gerät-Suche? Hast du schon mal was von "airport approach" und Punktortung nach dem "Minimum-Verfahren" gehört? Kennst du dich mit der "Drei-Kreis-Methode" aus? Oder könntest du auch im Notfall eine "Hibler-Packung" anlegen? Wenn ja, dann bist du echt fit! Wenn nein, dann bist du reif für unsere Winter-Fortbildung Lawinenrettung. 

Mit Schneeschuhen unterwegs

Mehr erfahren
Auch wenn Skifahren nicht dein Ding ist, auch mit Schneeschuhen kannst du mit deiner Jugendgruppe tolle Erlebnisse in der verschneiten Landschaft haben!  Eine verschneite Winterlandschaft mit Schneeschuhen zu erwandern hat seinen ganz besonderen Reiz. Auf unseren gemeinsamen Schneeschuhwanderungen probieren wir verschiedene Spiel- und Erlebnisformen aus und überlegen uns dabei, was wir bei der Durchführung mit unserer Gruppe beachten müssen. Daneben sind die Vermittlung der Grundlagen der Lawinenkunde und Handhabung des VS-Gerätes wichtige Kursinhalte. 

No Limits Winter

Mehr erfahren
Alle unsere „Vielfalt“-Kurse sind sowohl für Menschen mit als auch ohne Behinderungen. Diese Vielfalt macht das besondere Potenzial der Kurse aus! Häufig bleiben Menschen mit Behinderungen hinter ihren Möglichkeiten zurück, weil sie von ihrer sozialen Umgebung nicht genügend ermutigt und herausgefordert werden. Diese Kurse sollen erfahrbar machen, dass junge Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Herausforderungen wie Bergsteigen, Klettern oder ein Biwak im Schnee bewältigen können. Während die Menschen mit Behinderungen ihre körperlichen Grenzen verschieben und so viel Selbstvertrauen mitnehmen, können die nichtbehinderten Teilnehmer*innen ihre sozialen Verhaltensweisen reflektieren und so für ihre Persönlichkeit profitieren. Grenzerfahrung heißt nicht nur Erfahrung extremer körperlicher Leistungen, sondern auch Überschreitung sozialer, geistiger und psychischer Grenzen. Denn: Die wahren Grenzen befinden sich in unseren Köpfen!   

Skifahren in allen Schneearten

Mehr erfahren
An diesem Wochenende werden wir an deiner persönlichen Fahrtechnik arbeiten, zunächst auf der Piste und dann im Gelände, um dich auch für schwierigen Schnee fit zu machen. Vielleicht steigen wir auch mal ein Stück auf. Außerdem werdet ihr in die Grundlagen der Verschüttetensuche und Lawinenbeurteilung reinschnuppern. Die Fortbildung soll euch die erforderlichen Kompetenzen bezüglich Entscheidungs- und Risikomanagement beim Skifahren näherbringen. 

Skidurchquerung mit Winterraum für Fortgeschrittene

Mehr erfahren
Vier Tage Durchquerung im Winter, das ist etwas ganz besonderes! Wer abseits der Massen unterwegs ist, erlebt nicht nur die winterliche Berglandschaft viel intensiver, sondern auch Themen wie Tourenplanung und Risikomanagement, wie die Frage, wie man gute Risikoentscheidungen trifft, bekommen abseits der Zivilisation eine existenziellere Bedeutung. Daher möchten wir diese Themen bei dieser Durchquerung der besonderen Art  immer wieder mit euch ansprechen und gemeinsam erarbeiten. Mit der Kursleitung gemeinsam werdet ihr im Vorfeld per mail die Tour planen. Ihr werdet also festlegen, wer was zu Essen einkauft und wo es überhaupt hingeht (je nach Wetter, Powder, Lawinensituation oder auch Kondition und Können). Der Start am Treffpunkt wird am ersten Tag bereits um ca. 12 Uhr sein! Bitte lies dir auch die Eingangsvoraussetzungen genau durch! 

Sichern und Stürzen PLUS

Mehr erfahren
Klettern in Hallen scheint einfach: Millionen Kletter- und Sicherungsvorgänge werden ohne Vorkommnis bewältigt. Allerdings zeigen Untersuchungen der DAV-Sicherheitsforschung, dass insbesondere die Sicherung des Vorsteigers komplex und anspruchsvoll ist und typische Fehler immer wieder passieren. Zudem werden bestimmte Sicherungsroutinen häufig von Anfang an nicht richtig eingeübt. Die Fortbildung bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Sichern und Stürzen beim Klettern zu beschäftigen und gibt Methoden an die Hand, das Thema in der Klettergruppe umzusetzen. 

Mit Kindern in Höhlen

Mehr erfahren
  Höhlen üben auf Kinder und Erwachsene eine große Faszination aus: absolute Dunkelheit, bizarre Tropfsteine, enge Gänge, schmieriger Lehm und Stille. Einmal unter die Erde in den Berg hinein zu kriechen ist ein eindrucksvolles Erlebnis. Auf dieser Fortbildung wollen wir erproben, wie wir mit der Kinder- bzw. Familiengruppe diese Faszination erleben können. Diese Fortbildung wird gemeinsam mit dem DAV Familienbergsteigen durchgeführt.  

Grundmodul Hochtouren

Mehr erfahren
Möchtest du auch mal im Sommer auf höhere und vergletscherte Berge steigen? Diese Fortbildung bietet dir die Möglichkeit, das Bergsteigen im Hochgebirge kennenzulernen. Neben dem vertraut werden mit Steigeisen und Pickel, stehen auch technisch leichte Hochtouren auf dem Programm und bei guten Verhältnissen auch ein erster richtig alpiner Gipfel. 

Spielerisches Leistungstraining mit der Jugendgruppe - Gemeinsame FB mit dem DAV

Mehr erfahren
Auch Juliane Wurm trainiert so – wir zeigen euch wie's geht. Im Prinzip ist es leicht erklärt: es geht immer wieder darum, neue kreative Bewegungsaufgaben zu stellen. Außerdem ist es bei Jungendlichen besonders wichtig, ein ganzheitliches Training durchzuführen. Dies vermeidet Verletzungen, einseitige Belastungen und gesundheitliche Folgeschäden – und macht garantiert mehr Spaß! 

No Limits mobil

Mehr erfahren
Alle unsere „Vielfalt“-Kurse sind sowohl für Menschen mit als auch ohne Behinderungen. Diese Vielfalt macht das besondere Potenzial der Kurse aus! Häufig bleiben Menschen mit Behinderungen hinter ihren Möglichkeiten zurück, weil sie von ihrer sozialen Umgebung nicht genügend ermutigt und herausgefordert werden. Diese Kurse sollen erfahrbar machen, dass junge Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Herausforderungen wie Bergsteigen, Klettern oder ein Biwak im Schnee bewältigen können. Während die Menschen mit Behinderungen ihre körperlichen Grenzen verschieben und so viel Selbstvertrauen mitnehmen, können die nichtbehinderten Teilnehmer*innen ihre sozialen Verhaltensweisen reflektieren und so für ihre Persönlichkeit profitieren. Grenzerfahrung heißt nicht nur Erfahrung extremer körperlicher Leistungen, sondern auch Überschreitung sozialer, geistiger und psychischer Grenzen. Denn: Die wahren Grenzen befinden sich in unseren Köpfen! 

No Limits Sommer

Mehr erfahren
Alle unsere „Vielfalt“-Kurse sind sowohl für Menschen mit als auch ohne Behinderungen. Diese Vielfalt macht das besondere Potenzial der Kurse aus! Häufig bleiben Menschen mit Behinderungen hinter ihren Möglichkeiten zurück, weil sie von ihrer sozialen Umgebung nicht genügend ermutigt und herausgefordert werden. Diese Kurse sollen erfahrbar machen, dass junge Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Herausforderungen wie Bergsteigen, Klettern oder ein Biwak im Schnee bewältigen können. Während die Menschen mit Behinderungen ihre körperlichen Grenzen verschieben und so viel Selbstvertrauen mitnehmen, können die nichtbehinderten Teilnehmer*innen ihre sozialen Verhaltensweisen reflektieren und so für ihre Persönlichkeit profitieren. Grenzerfahrung heißt nicht nur Erfahrung extremer körperlicher Leistungen, sondern auch Überschreitung sozialer, geistiger und psychischer Grenzen. Denn: Die wahren Grenzen befinden sich in unseren Köpfen! 

Gruppen Leiten 2

Mehr erfahren
Gruppen zu leiten ist das tägliche Brot eines*einer Jugendleiter*in im Alpenverein. Zwar gibt es Naturtalente, was eine gute Gruppenleitung anbelangt, in der Regel sind aber tolle Gemeinschaftserlebnisse und eine gute Gruppenatmosphäre kein Zufallsprodukt. Wer eine Kinder- oder Jugendgruppe leitet, begibt sich in eine Rolle, die mit vielfältigen Anforderungen verknüpft ist. Sich dieser eigenen Rolle bewusst zu werden und die damit verbundenen Leiterkompetenzen praktisch einzuüben, ist das Ziel dieser Fortbildung. Dabei wollen wir an dem Wochenende selbst in einen Gruppenprozess eintreten und die anstehenden Themen auf alpinen Touren in der Gruppe bearbeiten. 

Mobile Seilaufbauten - hohe Elemente

Mehr erfahren
Mobile Seilaufbauten sind inzwischen fester Bestandteil der Jugendarbeit im Alpenverein. Im Gegensatz zu den aufwendigen, teuren und fix installierten Ropes Courses (Seilgärten) haben mobile Seilaufbauten den Vorteil, dass sie billig sind, relativ schnell aufgebaut werden können und tolle Möglichkeiten für erlebnispädagogische Spielformen bieten. Allerdings sind hohe Seilaufbauten seiltechnisch anspruchsvoll und erfordern viel Übersicht und Erfahrung in Gelände- und Gefahrenbeurteilung, Anleitung und Durchführung. Vorausgesetzt werden daher bereits seiltechnisches Knowhow und Erfahrungen im Aufbau von mobilen Seilaufbauten. 

Klettern und Yoga

Mehr erfahren
„Der wichtigste Muskel beim Klettern ist das Gehirn“ (W. Güllich) Was hat Klettern mit Yoga zu tun? Beim näheren Hinsehen zeigt sich, dass beide Aktivitäten Gemeinsamkeiten besitzen und sich in vielen Aspekten ergänzen. Sowohl Klettern als auch Yoga sind ganzheitliche Bewegungsformen und erfordern inneres und äußeres Gleichgewicht, mentale Stärke, Konzentrationsfähigkeit, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer. Durch Yogatechniken lassen sich viele dieser Fähigkeiten einüben. Geschult werden dabei speziell mentale Stabilität, die Fähigkeit zu Fokussieren, die inneren Spannungszustände zu kontrollieren, Geschmeidigkeit der Bewegungen und nicht zuletzt auch physische Ausdauer. Wir wollen an diesem Wochenende beides praktizieren und die Möglichkeiten wechselseitiger Ergänzung ausloten. In Bezug auf das Klettern stehen Vorstiegs- und Sturztraining, Taktik und Selbsteinschätzung im Vordergrund. 

Wetterkunde für Bergsteiger*innen

Mehr erfahren
Wer sich nicht mit dem Hahn als Wetterboten zufrieden gibt und mehr und genauere Informationen zum Thema Bergwetter und Wetterzeichen kennenlernen möchte, sollte dieses Wochenende besuchen. Am Ende wisst ihr mehr, was welche Wolken bedeuten, was man vom Höhenmesser alles ablesen kann und welche alpinen Gefahren daraus resultieren. 

Natur erleben und vermitteln

Mehr erfahren
Natur zu erleben und zu vermitteln ist ein spannendes und brandaktuelles Thema. Wie sich Umweltbildung in deiner Jugend- und Gruppenarbeit aufgreifen lässt zeigt dir diese Fortbildung anhand attraktiver Handlungsalternativen und praxisorientierter Methoden. Das geschieht natürlich nicht theoretisch, sondern während ihr selbst in der Natur unterwegs seid: voraussichtlich nicht nur tagsüber sondern auch über Nacht. 

Slacklinen mit der Jugendgruppe

Mehr erfahren
Bei dieser Fortbildung dreht sich alles um das gespannte Band. Was in den 70er Jahren in den USA als Ausgleich zum anstrengenden Big Wallen genutzt wurde, ist heute aus dem Klettersport nicht mehr wegzudenken. In jeder Jugendgruppe wird geslackt. Wir wollen mit dir an diesem Wochenende die Hard- und Soft Skills des Slacklinens erarbeiten. So könnt ihr verschiedenes Material und unterschiedliche Aufbaumethoden ausprobieren und bekommt eine Menge Tipps zur Verbesserung eures Eigenkönnens. Vom Rückwärtsgehen, halben Drehungen oder blind gehen ist es nicht mehr weit zu den ersten Sprüngen. Ebenfalls wollen wir euch wichtige Inhalte zur Sicherheit, zum Lernen und zum Umgang mit der Gruppe beim Slacklinen, sowie ökologische Aspekte näher bringen. 

Klettern im Elbsandstein

Mehr erfahren
Seit Ende des 19. Jh. wird dort schon an freistehenden bizarren Felstürmen geklettert, von denen es mehr als tausend gibt. Mit über 20 000 Kletterwegen zählt es zu den größten Klettergebieten Deutschlands und doch wird es selten von Nicht-Sachsen besucht. "Klettern im Elbsandstein ist doch nur was für Verrückte und total gefährlich....". Solche und andere Sprüche hört man immer wieder, aber was ist wirklich dran an diesen Gruselgeschichten? Viel weniger als ihr denkt! Und genau das wollen wir euch auf dieser Fortbildung auch beweisen. Warum ist dort alles anders und wie lege ich Schlingen im Sandstein? Was für Knoten brauche ich dafür? Warum gibt es hier nur Gipfel und sogar überall Bücher zum Einschreiben? Und nicht zu vergessen, wir wollen natürlich auch erkunden, was ihr hier alles mit eurer eigenen Jugendgruppe anstellen könnt. Dafür ist das Elbsandsteingebirge nämlich ein wahres Schlaraffenland. Neugierig geworden und Lust auf ein bisschen Abenteuer? Dann nutzt die einmalige Chance, eine sanfte Einführung in den Elbsandstein gibt's schließlich nicht alle Tage ... 

Stoneart

Mehr erfahren
Normalerweise gehen wir in die Berge, um einen Gipfel zu besteigen oder eine Klettertour zu machen. Es gibt aber auch ganz andere Möglichkeiten, die alpine Gebirgslandschaft zu erleben. Wir wollen an diesem Wochenende unsere Sinne öffnen und nach ästhetischen Zugangsweisen suchen. Unsere Aufmerksamkeit gilt an diesem Wochenende den vielfältigen Farben, Formen, Materialien und Perspektiven, die sich uns beim Wandern durch die Berge eröffnen. Mit den Materialien, die wir vor Ort vorfinden, werden wir selbst ein kleines Kunstwerk herstellen. Alleine oder in Kleingruppen verwirklichen wir unsere Ideen, Träume, Emotionen und Visionen. Steine, Äste, Blätter und Erde dienen uns als Ausgangsstoff. Unser "Atelier" ist das Koblat unterhalb des Hindelanger Klettersteiges. Von Samstag auf Sonntag wollen wir dort oben biwakieren und dabei intensiv die Landschaft und Stimmungen erleben. Die erste Nacht verbringen wir in der Jugendbildungsstätte. Die Liftkosten auf das Nebelhorn (ca. € 30,-) sind im Kurspreis nicht enthalten.   

Freeriden für Frauen

Mehr erfahren
Diese Fortbildung richtet sich an Jugendleiterinnen, die schon ganz gut auf dem Ski / Board im Tiefschnee unterwegs sind. Bei dieser Schulung befassen wir uns vor allem mit der Beurteilung von Hängen und erweitern dabei euer Wissen rund um Lawinen, verantwortungsbewusstes Risikomanagement und Tourenplanung. Warum das nur für Frauen? Wir möchten, dass auch Mädels im winterlichen Gelände (mit-)entscheiden. Die Fortbildung soll euch die dazu erforderlichen Kompetenzen vermitteln. 

Weitere Inhalte laden