jdav-logo-template 120x50

Auf der Suche nach neuen Wegen für einen weltverträglichen Alpinismus

JDAV Podiumsdiskussion "Alles hat seinen Preis"

Mehr erfahren
Was haben Kleidertauschpartys, Second-Hand-Läden und vegetarisches Essen mit Bergsteigen zu tun? Sie sind bei jungen Menschen beliebt und ein Zeichen dafür, dass sie ihre Verantwortung für die Welt, in der sie aufwachsen, tragen wollen. 

UMWELTBAUSTELLE "Erlebnis Kulturlandschaft Alpen"

Mehr erfahren
Seit Jahrhunderten werden vom Menschen Flächen in den Alpen bewirtschaftet. Eine Kulturlandschaft ist entstanden, die viele besondere Tier- und Pflanzenarten beheimatet. Bei unserer Umweltbaustelle lernen wir die Arbeit des Alphirten kennen, helfen bei der Weidepflege im Tal und am Berg. Dabei legen wir auch Lesesteinhaufen für Reptilien an, entfernen kleinere Gehölze oder Weideunkräuter, die Orchideen und andere Pflanzen auf Dauer verdrängen. Wir bewegen uns in einer einmaligen Kulisse eingerahmt von Bergen der Allgäuer Alpen. Auch das Naturerlebnis selbst wird im Vordergrund stehen, wenn wir mit dem Biologen Henning Werth „ins Reich des Steinadlers“ wandern und dabei vielleicht auch possierliche Murmeltiere beobachten können. Die Umweltbaustelle findet in Kooperation mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) statt. 

UMWELTBAUSTELLE HANGSCHUTZ FÜR TEENS

Mehr erfahren
Bei der Umweltbaustelle Hangschutz am Grünten wollen wir den steilen Bergwald sanieren. Ein Förster führt uns in die Arbeit ein und erklärt uns die naturschutzfachlichen Hintergründe. Der Bergwald hat eine wichtige Schutzfunktion, verhindert Erosion und verringert die Lawinengefahr für die Orte im Tal. Unsere Arbeit besteht hauptsächlich im Pflanzen von Bäumen, im Ausbringen von Verbissschutz und in Pflegemaßnahmen von Jungbeständen. Dass das Ganze auch noch Spaß macht, kommt uns natürlich sehr gelegen. So haben sowohl die Umwelt als auch ihre Helfer etwas davon. 

UMWELTBAUSTELLE FÜR KIDS

Mehr erfahren
Für den Umweltschutz ist man nie zu jung. Und was die Großen können, könnt ihr schon lang! Deswegen habt ihr auch eure eigene Umweltbaustelle. Ihr krempelt die Ärmel hoch und helft tatkräftig mit, wenn es darum geht, der Natur wieder auf die Beine zu helfen. In diesem Jahr seid ihr voraussichtlich wieder damit beschäftigt, das Kematsriedmoos, ein Hochmoor bei Oberjoch, zu renaturieren. Das heißt, der ursprüngliche Zustand soll so weit wie möglich wiederhergestellt werden. Büsche und Bäume, die nicht hierher gehören, müssen ausgeschnitten und Wassergräben zugeschüttet werden. So können wir die Voraussetzung dafür schaffen, dass sich diejenigen Tiere und Pflanzen wieder in dem Moor ansiedeln, die früher dort lebten. Du kannst also dazu beitragen, ein Stück ursprüngliche Natur wiederherzustellen. Dass das Ganze auch noch Spaß macht, kommt uns natürlich sehr gelegen. So haben sowohl die Umwelt als auch ihre Helfer etwas davon. Die Umweltbaustelle wird in Kooperation mit dem Bund Naturschutz und der Allgäuer Moorallianz durchgeführt. 

Weitere Inhalte laden