jdav-logo-template 120x50

Sichern und Stürzen PLUS

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Klettern in Hallen scheint einfach: Millionen Kletter- und Sicherungsvorgänge werden ohne Vorkommnis bewältigt. Allerdings zeigen Untersuchungen der DAV-Sicherheitsforschung, dass insbesondere die Sicherung der*des Vorsteiger*in komplex und anspruchsvoll ist und typische Fehler immer wieder passieren. Zudem werden bestimmte Sicherungsroutinen häufig von Anfang an nicht richtig eingeübt. Die Fortbildung bietet die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Thema Sichern und Stürzen beim Klettern zu beschäftigen und gibt Methoden an die Hand, das Thema in der Klettergruppe umzusetzen. 

Klettern und Yoga

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
„Der wichtigste Muskel beim Klettern ist das Gehirn“ (W. Güllich) Was hat Klettern mit Yoga zu tun? Beim näheren Hinsehen zeigt sich, dass beide Aktivitäten Gemeinsamkeiten besitzen und sich in vielen Aspekten ergänzen. Sowohl Klettern als auch Yoga sind ganzheitliche Bewegungsformen und erfordern inneres und äußeres Gleichgewicht, mentale Stärke, Konzentrationsfähigkeit, Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer. Durch Yogatechniken lassen sich viele dieser Fähigkeiten einüben. Geschult werden dabei speziell mentale Stabilität, die Fähigkeit zu Fokussieren, die inneren Spannungszustände zu kontrollieren, Geschmeidigkeit der Bewegungen und nicht zuletzt auch physische Ausdauer. Wir wollen an diesem Wochenende beides praktizieren und die Möglichkeiten wechselseitiger Ergänzung ausloten. In Bezug auf das Klettern stehen Vorstiegs- und Sturztraining, Taktik und Selbsteinschätzung im Vordergrund. 

Rissklettern und mobile Sicherungsmittel

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Wie fit bist du in der mobilen Absicherung von Routen? Im Zeitalter der bohrhakengespickten Plaisierrouten verkümmert meist die Tugend der Selbstabsicherung von Kletterrouten. Die Sandsteinklettergebiete im Odenwald eignen sich perfekt zum Klettern mit mobilen Sicherungsgeräten. Nirgendwo sonst in Deutschland sind sowohl für Anfänger*innen wie auch für Profis so gute Trainingsmöglichkeiten zum "clean-climbing" gegeben. Auch Risse findet man hier zuhauf, sodass wir die ebefalls eher selten angewante Klettertechik hier bestens ausprobieren und verbessern können. Unser Unterkunft, das Heubachhaus der Sektionen Darmstadt & Starkenburg, ist eine urgemütliche Selbstversorgerhütte, direkt unterhalb der Felsen. 

Klettern mit Handicap

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Klettern ist ein ganz besonderes Erlebnis, auch für Menschen mit einem körperlichen oder geistigen Handicap. Was dabei alles möglich ist und was ihr als Jugendleiter*innen beachten solltet, um Menschen mit Behinderung dieses Erlebnis zu ermöglichen, zeigt euch diese Fortbildung. Wir beschäftigen uns mit konkreten Handlungsansätzen, zusätzlichen Sicherungsmöglichkeiten und teilen unsere persönlichen Erfahrungen mit euch. 

Spielerisches Leistungstraining mit der Jugendgruppe - Gemeinsame FB mit dem DAV

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Inhalt dieser Schulung ist das Inszenieren kreativer und spannender Bewegungssituationen: es geht immer wieder darum, neue kreative Bewegungsaufgaben zu stellen. Außerdem ist es bei Jungendlichen besonders wichtig, ein ganzheitliches Training durchzuführen. Dies vermeidet Verletzungen, einseitige Belastungen und gesundheitliche Folgeschäden – und macht garantiert mehr Spaß! 

Grundmodul Alpinklettern

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Bei unserem Grundmodul bist du richtig, wenn dir das Sportklettern am Fels vertraut ist und du bereits erste alpine Klettererfahrungen gemacht hast. Dann bietet sich dir hier die Gelegenheit den nächsten Schritt zu wagen: Gemeinsam machen wir uns fit für alpine Mehrseillängenrouten. Dazu gehören Inhalte wie Zustieg, Standplatzbau, Seilkommandos, Abseilen oder Rückzug, (ergänzende) Absicherung mit mobilen Sicherungsmitteln und vieles mehr. Das alles erproben wir natürlcih auch beim Klettern in einer Tour. 

Bouldern: Drinnen und Draußen

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Gemeinsam an Boulderproblemen tüfteln und nach Lösungen suchen, sich neuen Herausforderungen stellen oder es einfach mal ruhig angehen lassen und den anderen zuschauen: all das macht Bouldern mit der Jugendgruppe aus (egal ob Drinnen oder Draußen). Doch ganz ohne ist Bouldern aus Leiter*innen-Perspektive nicht: Passt das Gebiet (bzw. die Halle)? Wie sieht`s mit freien Sturzräumen, Spotten und Crashpads aus? Und wie lassen sich spielerische Impulse zur Verbesserung der Klettertechnik setzen? Um diese Fragen der Gruppenleitung beim Bouldern dreht sich die Fortbildung. 

Besser klettern: Technik, Taktik, Psyche

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Kurze Wege, feste Griffe, optimale Absicherung und stets "gutes Wetter" ziehen immer mehr Jugendliche in die künstlichen Kletteranlagen. Für den*die Jugendleiter*in tut sich hier ein breites Betätigungsfeld auf. Vom Aufwärmen angefangen, über Kraft-, Techniktraining, Vorstiegs- und Sturzübungen bis hin zu spielerischen Formen der Kletterschulung gibt es viele Möglichkeiten. Dabei soll das Ganze noch sicher sein und möglichst viel Spaß machen. Schließlich geht´s ja nicht nur darum, wer am schwersten klettern kann. 

No limits Klettern

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Du findest auch, dass Menschen mit Handicap die Möglichkeit haben sollten Klettern zu gehen? Dann bist du hier genau richtig. Die Fortbildung lädt dazu ein, kreativ zu sein und sich sensibel auf Personen und neue Situationen einzustellen. Ob mit oder ohne Handicap: gemeinsam werdet ihr die Wand erklimmen und euch dabei an neue Herausforderungen heranwagen. 

Eisklettern für Einsteigerinnen

Jugendleiter*innen-Schulung JDAV

Mehr erfahren
Diese Fortbildung richtet sich an alle kletternden Jugendleiterinnen, die Grundkenntnisse im Eisklettern erwerben möchten und sich bisher noch nicht an die eisige Disziplin herangewagt haben. Praktisches Ausprobieren und theoretische Wissensvermittlung sollen dich in die Materie mit ihren Besonderheiten einführen und dich auf den Geschmack bringen. Dabei liegt der Fokus auf der Erweiterung eures persönlichen Könnens und den sicherungstechnischen Besonderheiten und nicht darum, dass ihr danach bereits mit eurer Jugendgruppe alleinverantwortlich zum Eisklettern loszieht. Diese Fortbildung ist dabei nur für Frauen, also ergreift die Chance und entdeckt eine neue Kletterdisziplin für die kalte Jahreszeit. 

Weitere Inhalte laden