jdav-logo-160px

Jugend, Ausfahrt - Jugend(r)ausfahrt!

Bewusst und gemeinsam unterwegs

Mehr erfahren
Gemeinsam mit unserem Partner Mountain Equipment starten wir diesen Sommer die Jugend(r)ausfahrt. Was das ist, worum es geht, wie du und deine Gruppe mitmachen könnt und was ihr davon habt. All das erfährst du auf dieser Seite!   Bei der Jugend(r)ausfahrt geht es darum, nach langer Zeit mit deiner Jugendgruppe endlich wieder gemeinsam die Natur zu erleben. Dabei möchten wir euch dazu motivieren die (R)ausfahrt möglichst nachhaltig und klimaschonend zu gestalten. Warum? Weil wir alle gerne in die Natur oder die Berge gehen und wir das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang dabei stärken möchten. Darum laden wir - die JDAV zusammen mit unserem Partner Mountain Equipment – euch herzlich ein, an unserem Projekt Jugend(r)ausfahrt teilzunehmen.   Deshalb seid dabei, bei der Jugend(r)ausfahrt - raus aus dem Komfort, raus in die Natur!   Die mehrtägige Ausfahrt könnt ihr bis zum 30. September 2022 flexibel planen und durchführen. Die Planung und Durchführung der Jugendausfahrt sollen sich dabei an den Aspekten Mobilität, Verpflegung, Übernachtung, Verpackung und Entsorgung und der gewählten Aktivität orientieren. 

Klimafreundlich von A nach B

Informationen zur nachhaltigen Mobilität

Mehr erfahren
Nachhaltige Mobilität bedeutet, die Entwicklung der Mobilität, also die Art, wie ihr euch täglich fortbewegt, nachhaltiger zu gestalten. Genau genommen sollte der Verkehr dabei nur so viel CO2 Emissionen produzieren, wie das Ökosystem in der Lage ist, zu kompensieren.   Dabei geht es nicht nur darum, das bestehende Mobilitätsverhalten umweltschonender und nachhaltiger zu gestalten, sondern auch allgemein die Verkehrsmobilität zu reduzieren oder bestenfalls zu vermeiden.  

Nachhaltig satt

Infos zur klimafreundlichen Ernährung

Mehr erfahren
Was bedeutet eine nachhaltige Ernährung? Ökologisch nachhaltig zu essen bedeutet, sich mit Mahlzeiten aus überwiegend pflanzlichen Lebensmitteln zu ernähren. Ökologische, saisonale, regionale und fair produzierte Lebensmittel sollten dabei auf dem Speiseplan stehen.    Welchen Mehrwert bringt eine klimafreundliche Verpflegung? Langfristig lassen sich durch eine nachhaltige Ernährungsweise weltweite Lebens- und Umweltbedingungen verbessern und mehr globale Gerechtigkeit erreichen. Das heißt durch eine umweltfreundliche Ernährungsweise... ... schützt ihr die Umwelt! ... bleibt ihr fit und gesund! ... berücksichtigt ihr alle Menschen! 

Teilnahmebedingungen Projekt "Jugend(r)ausfahrt"

Wichtige Infos und Vorlagen zur Teilnahme

Mehr erfahren
Das wollen wir mit der Jugend(r)ausfahrt erreichen: Bei dem Projekt „Jugend(r)ausfahrt“ geht es darum, nach langer Zeit mit deiner Jugendgruppe endlich wieder gemeinsam die Natur zu erleben. Dabei möchten wir euch dazu motivieren, die (R)ausfahrt möglichst nachhaltig und klimaschonend zu gestalten. Warum? Weil wir alle gerne in die Natur oder die Berge gehen und wir das Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang dabei stärken möchten. Darum laden wir – die JDAV zusammen mit unserem Partner Mountain Equipment – euch herzlich ein, an unserem Projekt Jugend(r)ausfahrt teilzunehmen.   Wie lange läuft der Projektzeitraum der Jugend(r)ausfahrt? Ihr könnt eure Jugend(r)ausfahrt flexibel im Zeitraum bis 30. September 2022 durchführen.   So könnt ihr teilnehmen: Ihr seid eine Jugendgruppe und du bist Ansprechperson/Gruppenleitung für diese Gruppe und volljährig? Ihr habt eine Ausfahrt durchgeführt bzw. in Planung, bei der ihr euch auch mit verschiedenen Aspekten der Nachhaltigkeit auseinandersetzen wollt? Dann meldet euch direkt für die Jugend(r)ausfahrt an. Wo? Unter www.jdav.de/Wissen/Nachhaltigkeit/Jugendrausfahrt/Anmeldung/ Alle Gruppen, die bei ihrer Anmeldung oder auch nachträglich eine konkrete Projektidee und -beschreibung einreichen, bekommen von Mountain Equipment Stirnbänder für alle Teilnehmende der Gruppe zugeschickt. Anmeldung und Projektidee/-beschreibung sind optional. Um an dem Projekt „Jugend(r)ausfahrt“ teilzunehmen, ist am Ende des Projektzeitraums (bis 30. September 2022) die Einreichung eines vollständig ausgefüllten Erfahrungsberichts notwendig. Die Vorlage für den Erfahrungsbericht gibt es unter www.jdav.de/38164. Hinweis: Die Ausfahrt der Sektionsgruppe erfolgt immer als Sektionsveranstaltung. Die ordnungsgemäße Durchführung liegt in der Verantwortung der Sektion.   Einreichung von Bildern: Ihr wollt, dass andere von eurer Jugend(r)ausfahrt erfahren, um es euch nachzumachen? Ihr habt von allen Personen das Einverständnis vorliegen, dass ihr uns die Bilder schicken dürft und wir diese an Mountain Equipment weiterleiten dürfen? Ihr habt das Einverständnis von der*dem Fotograf*in, dass ihre*seine Bilder verwendet werden dürfen? Dann mailt uns die Bilder an jdav[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de mit folgenden Infos. Betreff: #jugend(r)rausfahrt 2022 In der E-Mail: Name der Sektion und Gruppenname, Name der Ansprechperson mit Email-Adresse und Geburtsdatum Vor- und Nachname der*des Fotograf*in eurer Bilder wenn vorhanden und wenn ihr wollt: euren JDAV Instagram Namen Im Anhang: eure Bilder in Originalqualität (mind. 500kb und 1200 px in der Breite), die alle einen sinnvollen Dateinamen haben (z.B. 2022Jugendrausfahrt-Sektionsname-Gruppenname-Fotograf*in) die vollständig ausgefüllte Einverständniserklärung Bitte beachtet, ohne vollständige Angaben und Anhänge können wir eure Bilder leider nicht nutzen und eure Jugend(r)ausfahrt sichtbar machen. Vorlagen für die Einverständniserklärungen haben wir euch vorbereitet: Jugendrausfahrt-2022-EinverständniserklärungTeilnahme [36 kb] Jugendrausfahrt-2022-EinverständniserklärungFotograf-Fotonutzung-Vorlage [35 kb] Jugendrausfahrt-2022-EinverständniserklärungFotografierte-Fotonutzung-Vorlage [35 kb]   Was passiert mit den Bildern? Wir werden die Bilder verwenden, um eure Jugend(r)ausfahrt bekannter zu machen und andere dazu motivieren selbst auch eine Jugend(r)ausfahrt zu planen. Da die JDAV das Projekt gemeinsam mit ihrem Partner Mountain Equipment veranstaltet, werden eure Bilder auch auf den Medien von Mountain Equipment erscheinen. Wir nutzen die Bilder in unregelmäßigen Abständen mit dem Bezug zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz in den Social-Media-Kanälen der JDAV sowie auf der Homepage der JDAV und der JDAV Jugendbildungsstätte Hindelang sowie in den Medien von Mountain Equipment (Homepage, Blog, Social Media Kanäle).   Gibt es was zu gewinnen? Es ist kein Gewinnspiel, bei dem eine Einzelperson gewinnt. Ihr könnt aber als Gruppe Geld für eure Jugendarbeit in der Sektion gewinnen. Aus allen Gruppen, die einen vollständig ausgefüllten Erfahrungsbericht einreichen, werden drei Gruppen ausgelost, die sich über je 500 € für ihre Jugendkasse freuen können. Die Gewinne werden von unserem Projektpartner Mountain Equipment zur Verfügung gestellt. Idealerweise informiert ihr eure*n Jugendreferent*in, dass ihr bei dem Projekt „Jugend(r)ausfahrt“ mitmachen wollt, damit er*sie Bescheid weiß, solltet ihr eine der drei Gewinnergruppen sein. 

Erfahrungsbericht Jugend(r)ausfahrt

Infos und Vorlage

Mehr erfahren
Ihr habt eine Jugend(r)fahrt gemacht und wollt an der Verlosung teilnehmen? Dann ist die Verfassung des Erfahrungsberichts die notwendige Voraussetzung. Nur mit der Einreichung eines vollständigen Berichts könnt ihr an der Gewinnverlosung teilnehmen und habt die Chance einen Gewinn von Mountain Equipment für eure Jugendgruppe zu erhalten.   

Mitnehmen was geht

Kein Müll hinterlassen, kein Müll liegen lassen

Mehr erfahren
Nachhaltig unterwegs zu sein, bedeutet nicht nur die Natur zu schonen, sondern auch sie zu befreien. Den meisten ist es mittlerweile bekannt, dass es eine Pflicht sein sollte, den eigenen Müll bei euren Aktivitäten wieder mitzunehmen. Leider teilen noch nicht alle Menschen dieses Bewusstsein und man stößt immer wieder auf Plastik und Abfall, der nicht von einem selbst stammt. Daher möchten wie euch dazu animieren, nicht nur euren eigenen Müll mitzunehmen, sondern auch das ein oder andere Plastik- oder Papierstück, das nicht von euch ist. Ihr könntet z.B. im Rahmen eurer (R)ausfahrt eine zweiminütige "Clean up" Challenge starten und schaut mal, wer den meisten Müll in dieser Zeit sammelt. So könntet ihr das Thema noch spannender gestalten. Vielleicht fallen euch auch noch andere Aktionen im Rahmen eurer (R)ausfahrt ein. Wir sind gespannt und freuen uns auch hier über eure Kreativität! 

Ein Schlafplatz fürs Klima

Infos zu klimafreundlicher Übernachtung

Mehr erfahren
Bei der klimafreundlichen Übernachtung geht es darum, dass bei mehrtägigen Ausfahrten ein Schlafplatz gewählt wird, der die Umwelt nicht belastet. Vor allem das Zelten und Biwakieren in Naturschutzgebieten und auf öffentlichen Flächen (Wälder, Wiesen, Parks etc.) in Deutschland ist aus diesem Grund bewusst verboten. Alternativen bieten hier öffentlich Campingplätze oder Trekking-Camps. Ebenso sind klimafreundliche Unterkünfte eine tolle Möglichkeit, da sie ihren Energieverbrauch regelmäßig dokumentieren und stetig daran arbeiten, den Ausstoß von CO2 zu verringern, zu vermeiden und/ oder zu kompensieren. 

Unter freiem Himmel unterwegs sein

Hilfreiche Tipps für dich und deine Gruppe

Mehr erfahren