jdav-logo-template 120x50

Rezept für Hirtennudeln

Zum Nachkochen in eurer Mittagspause beim BJLT 2020

 

Für eure Mittagspause beim digitalen Bundesjugendleitertag 2020 teilt Richard aus der Bundesjugenleitung mit euch ein Rezept für leckere vegane Hirtennudeln.

 

Lasst es euch schmecken! Die Hirtennudeln oder ein anderes Lieblingsgericht.

 

Zutaten für eine Portion

  • Etwas Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Paprika
  • 100g Champignons (oder 1/2 Pck.)
  • 200g Räuchertofu (1 Stck.)
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 250ml passierte Tomaten
  • 1 TL Paprikapulver (je nach Geschmack edelsüß, scharf oder geräuchert)
  • Je nach Geschmack: Thymian, Oregano, Rosmarin, Bohnenkraut (Kräuter der Provence)
  • Nice to have: ein halber Bund Petersilie (glatt oder kraus)
  • Für alle, die es lieber vegetarisch möchten: etwas Schafskäse
  • 150g Nudeln, z.B. Makkaroni (je nach Hunger mehr oder weniger)
 

Und so geht die Zubereitung

Räuchertofu und Paprika in kleine Würfelchen, die Zwiebeln halbieren und in feine Halbringe, die Champignons in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch fein hacken oder pressen. Räuchertofu in einer Pfanne kross-braun braten, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika und Champignons hinzugeben und anrösten (erst salzen nachdem Pilze gebraten sind, da sie sonst Wasser absondern), weitere Gewürze und Salz hinzugeben und schließlich alles mit dem Tomatenmark karamellisieren. Nun mit passierten Tomaten ablöschen etwas köcheln lassen und abschmecken. Die gekochten Nudeln in die Pfanne geben, alles gut mischen und die Konsistenz ggf. mit etwas Nudelwasser optimieren. Evtl. mit zerbröckeltem Schafskäse und Petersilie servieren.