jdav-logo-160px

RÜCKBLICK UMWELTBAUSTELLE JUGEND

Endlich wieder in der Natur

Dieses Jahr ging es endlich wieder los! Nachdem der Jugendkus Umweltbaustelle letztes Jahr pandemiebedingt ausfallen musste, konnte dieses Jahr wieder fleißig angepackt werden.

Die Umweltbaustelle auf der Alpe ist ein Jugendkurs für 16- bis 26-Jährige, hier kommen naturaffine Menschen zusammen, um gemeinsam einen „produktiven Urlaub“ zu genießen. Im Vordergrund geht es um die Pflege der Alpwiesen, um die Biodiversität und Kulturgut zu erhalten.

Doch was bedeutet das in der Praxis? Allgäuer Alpwiesen sind meist zu steil für schwere Maschinen, deshalb wird dort immer noch „G´schwendet“, sprich mit reiner Muskelkraft gearbeitet um die Verbuschung der Wiesen zu verhindern.

 

Arbeit und geselliges Beisammensein

Und was passiert abseits der Alpe? Zwischen gemütlichen Lagerfeuerrunden, Wanderungen und Gruppenspielen wird Wissen über die Alpe von erfahrenen Teamer*innen sowie Alp- und Forstpersonal über Viehzucht bis Steinadler vermittelt.

Unser Einsatzort war die Alpe Mitterhaus, hier durften wir Kälber streicheln und wurden mit kalten Getränken gut versorgt.

Ein besonderes Highlight war dieses Jahr das Beobachten des Alpauftriebs, welcher aufgrund des langem Winters erst so spät stattfinden konnte.