jdav-logo-template 120x50

Das Neue kommt!

Mehr erfahren
So langsam geht das Schulungsjahr 2018 seinem Ende zu: Danke für die tollen Schulungen mit euch und wir hoffen, dass ihr viele neue Eindrücke, Erkenntnisse und geniale (Berg-)Erlebnisse mitnehmen konntet. Dafür steht das Schulungsprogramm 2019 schon in den Startlöchern: Jetzt schon findet ihr auf diesen Seiten, was das Jahr 2019 an Grundausbildungen, Aufbaumodulen und Fortbildungen bereithält Buchungsstart ist dann Mittwoch, der 7. November 2018 ab 18:00 Uhr (dann sind die Anmeldungen verlinkt) Achtung: Früher eingehende Anmeldungen (egal ob per E-Mail, Post oder Fax) sind ungültig und werden vernichtet!  

Fortbildungen, Leiko-Seminare, Sonderveranstaltungen: allgemeine Infos

Mehr erfahren
Für Jugendleiter*innen in der JDAV besteht eine jährliche Fortbildungspflicht. Hierbei kann aus einem breiten Spektrum an Fortbildungsangeboten gewählt werden, die sich hinsichtlich Voraussetzungen, Dauer und natürlich Inhalt sehr voneinander unterscheiden können.  

Alpine Irrwege 1933-1945: Jugend im Alpenverein während des Nationalsozialismus

Mehr erfahren
Wer hier dabei ist, schreibt Geschichte! Einerseits, weil diese Fortbildung einmalig im Rahmen des Jubiläums der JDAV zu „100 Jahren Jugendarbeit innerhalb des DAV“ stattfindet. Andererseits, weil wir gemeinsam in die Geschichte der JDAV während des Nationalsozialismus eintauchen und uns damit auseinandersetzen möchten. Wagt einen Blick über den Tellerrand der Jugendbildungsstätte hinaus und begebt euch mit uns auf eine Reise zu verschiedenen Schauplätzen im Dritten Reich. Wir erarbeiten im Austausch mit Expert*innen verschiedene Themenfelder. Am Ende soll ein sichtbares Zeichen unserer Arbeit als Erinnerung in der Jubi zurückbleiben. 

Jugendreferenten-Tagung 2018

JDAV Sonderveranstaltung

Mehr erfahren
Vom 21. bis 23. September laden wir erneut zu einer bundesweiten Jugendreferenten-Tagung ein. Bei der Erstauflage in 2016 war euer Wunsch nach Wiederholung groß.   Alle amtierenden Jugendreferent*innen wurden gesondert eingeladen. Eine Anmeldung ist möglich. 

Weiterbildung Erlebnispädagogik

Mehr erfahren
Diese Weiterbildung ist viel mehr als eine normale Fortbildung, sie ist nicht nur zeitlich umfangreicher sondern für all jene gedacht, die sich im Bereich der Erlebnispädagogik qualifizieren und professionalisieren möchten. Damit schließen wir die Lücke: Aktuell hast du als Jugendleiter*in die Möglichkeit dich in fachsportlicher Hinsicht durch Aufbaumodule in Richtung Trainer C weiter zu qualifizieren. Mit der Weiterbildung Erlebnispädagogik, die aus drei aufeinander aufbauenden Modulen und einem Praxisprojekt besteht, haben wir 2018 erstmals die Möglichkeit geschaffen, dies auch im erlebnispädagogischen Bereich zu tun. Die Ausbildung wird in der beruflichen Zusatzqualifikation Erlebnispädagogik, welche die Jubi Hindelang zusammen mit dem Institut für Jugendarbeit in Gauting anbietet, anerkannt und kann somit als Einstieg in eine weitere Professionalisierung dienen. 

Jugendgruppenwoche

Mehr erfahren
Eine Fortbildung für Jugendleiter*innen gemeinsam mit meiner Jugendgruppe? Gibt es das? Seit 2018 schon! Du kommst mit deiner Jugendgruppe für fünf Tage in die Jubi und verbringst gemeinsam mit anderen Jugendgruppen eine spannende Zeit. Je nachdem, was euch interessiert und wie fit ihr seid, kannst du mit deiner Gruppe verschiedene Aktionen unternehmen (Bouldern, Klettern, Abseilen, Floßbauen, Bachbettwandern, Bergsteigen, Biwakieren, Slacklinen, Schlucht überqueren, Mountainbiken, …). Dabei wirst du von einer*einem Teamer*in mit Tipps und Tricks unterstützt ("training on the job" sozusagen). An den Abenden könnt ihr dann mit den anderen Jugendgruppen am Lagerfeuer eure Erlebnisse austauschen und den Tag ausklingen lassen. 

Klettern für Menschen mit Behinderungen

Mehr erfahren
Ab 2016 gibt es die neue Ausbildung Trainer C Klettern für Menschen mit Behinderungen. Diese Ausbildung wurde von DAV und JDAV gemeinsam konzipiert und findet in Kooperation mit den drei großen deutschen Behindertenverbänden statt. Die Ausbildung findet in der Jubi Hindelang statt. Jugendleiter*innen, die ein Aufbaumodul Sportklettern 1 und 2 erfolgreich absolviert haben, bekommen das erste Modul erlassen. Weitere Informationen und Anmeldung unter: alpenverein.de/bergsport/ausbildung  

Prävention sexualisierter Gewalt: Vetrauen oder Kontrolle

Mehr erfahren
 „Sowas gibt’s bei uns doch nicht!“ – denken viele, wenn das Thema auf sexualisierte Gewalt zu sprechen kommt. Doch die Erfahrung zeigt etwas anderes: Es gibt Fälle im Alpenverein und auch in immer mehr Sektionen, die sich trauen, offensiv mit dem Thema umzugehen. Täter*innen gehen meist strategisch vor und halten sich vor allem dort auf, wo sie Kontakt mit Kindern und Jugendlichen aufbauen können. So ist es dann auch offensichtlich, dass es in der Jugendarbeit des DAV nicht nur potentielle Täter*innen sondern auch Opfer gibt. Aus diesem Grund muss Prävention sexualisierter Grenzverletzung ein Thema in der Kinder- und Jugendarbeit sein, auch im Alpenverein! In diesem Workshop werden nicht nur generelle Informationen zu diesem Thema geliefert, der Blick geschärft und Zahlen und Fakten verglichen, sondern auch ein Fokus auf mögliche Täterstrategien gesetzt. Es soll informiert, sensibilisiert und für die Zukunft gestärkt werden. Ein weiteres Thema dieses Workshops ist das erweiterte Führungszeugnis (eFz) für alle Ehrenamtlichen. Hier geht es vor allem darum, die Handlungsempfehlungen zum eFz zu erläutern und einen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen. 

Weitere Inhalte laden