jdav-logo-template 120x50

Mach dich stark gegen Stress

Stress und Entspannung

Wer kennt das nicht: Eine Herausforderung oder ein Termin jagen den nächsten in der Schule, im Studium, bei der Arbeit.

 

Dazu die Anforderungen im Privatleben, denen man als Teil der Familie oder in Beziehungen mit seinen Freund*innen und Bekannten gerecht werden muss. Und natürlich der eigene Anspruch, jederzeit erreichbar, ansprechbar und hilfsbereit zu sein.

Als JDAVler*in weißt du auch um die Erwartungen im Ehrenamt durch deine Gruppenmitglieder, Vorstandskolleg*innen und dem eigenen Wunsch noch in die Berge oder in die Kletterhalle zu kommen.

 

 

Wie wirkt Stress auf uns Menschen?

Ob als Erwachsene*r, Jugendliche*r oder Kind: Stress ist Bestandteil unseres Lebens. Auf die Anstrengungen, die damit verbunden sind, die Energien, die dabei verbraucht werden, ist unser Körper grundsätzlich vorbereitet. Er produziert sogar spezielle Stresshormone, die uns helfen, mit solchen Anforderungen umzugehen.

 

Entsprechend können gesunde Menschen gelegentlich auftretenden Stress ohne Weiteres aushalten. Dauert dieser jedoch über einen längeren Zeitraum an, geht’s an die Substanz.

Die Folgen reichen von psychischen Erkrankungen wie Burn-out oder Depressionen bis hin zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. In ihrer Art und Intensität sind Stressfaktoren dabei immer davon abhängig, was der*die Betreffende als belastend wahrnimmt. So kommt es, dass unterschiedliche Menschen eine ähnlich stressige Situation durchaus unterschiedlich erleben und beurteilen.

 

Dass es so weit gar nicht erst kommen muss, dafür sorgt die Anwendung geeigneter Methoden zur Stressbewältigung.

Die gute Nachricht: Der gesunde Umgang mit Stress kann trainiert werden!

 

 

Weniger Stress im Leben: Die AOK hilft.

Du benötigst hilfreiche Tipps für dein persönliches Stressmanagement? Besuche das AOK-Bayern-Online-Portal! Hier findest du Infos über:

  • das Thema Stress und seine Folgen, z. B. typische körperliche Reaktionen oder die Entstehung stressbedingter Krankheiten
  • Erkenntnis und Abbau von Stressfaktoren – inklusive Checkliste, die dir bei der Selbsteinschätzung hilft
  • „stressresistente“ Einstellungen: Hinterfrage deine Denkmuster und lerne so, Stress zu reduzieren.
  • effektive Entspannungsmethoden: Finde heraus, wie du am besten entspannen kannst!
  • das Angebot der AOK Bayern zum Thema Stress, z. B. mit Entspannungskursen, Online-Coachings u. v. m.

Interesse geweckt? Einfach hier klicken.

 

AOK-App „Relax“

Nutze die AOK Bayern Relax App für dein persönliches Entspannungsprogramm!
Stelle dir deine Übungen nach deinen ganz persönlichen Bedürfnissen zusammen. Eine virtuelle Trainerin begleitet dich dabei.

Hier klicken und gratis herunterladen.

 

AOK-Programm „Stress im Griff“

Finde deinen Weg zu mehr Gelassenheit mit dem individuellen Online-Training. Dieses Programm hilft dir, Stresspotenziale zu erkennen und entspannter damit umzugehen.

Hier klicken und kostenfrei teilnehmen. Für alle ab 18 Jahren möglich.

 

Berge, Klettern draußen sein

Neben den hilfreichen Tipps der AOK Bayern kann „eine Runde raus“ auch das eigene Wohlbefinden verbessern.

Ob in die Berge, in die Kletterhalle, zum Mountainbiken, zum Baden im See oder einfach nur schlendern im Wald, mach‘ das, was dir gut tut.