jdav-logo-template 120x50

Kurzbericht vom Floßbau der JDAV Karlsruhe

13.08.2014, 11:05 Uhr

Die Gruppe XPanda der JDAV Karlsruhe ist eins der drei create new limits-Projekte 2014. Ihr Thema ist Floßbau aus Materialien, die an anderer Stelle entsorgt werden.

 

In der ersten Augustwoche ging es endlich los. Am 4.8. um 5 Uhr morgens starteten die XPandas in Karlsruhe um nachmittags in Wesenberg anzukommen. Wesenberg liegt an der Mecklenburgischen Seenplatte, gute 100km nördlich von Berlin. Noch am gleichen Abend baute die Gruppe die zwei Flöße zusammen. Erst die Montage des Unterbaus aus LKW-Schläuchen, anschließend die Befestigung der Holzbretter als Sitz- und Tragefläche.

 

Am nächsten Tag konnte die große Fahrt beginnen. Geplant waren drei Etappen bis Wustrow, 14 km, 7 km und 7 km. Übernachtet werden sollte auf Zelt- und Biwakplätzen. Alle notwendigen Utensilien waren an Bord. Was sich genau ereignet hat, hat die Gruppe noch nicht verraten. Sobald wir das Geheimnis lüften können, melden wir Neuigkeiten.