jdav-logo-template 120x50

Olympia? Nein Danke?!

Ein Einblick in die Sichtweise der JDAV

Eigentlich wären am 24. Juli 2020 in Tokio die Olympischen Sommerspiele gestartet. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Spiele auf 2021 verschoben. Was bleibt, ist die Tatsache, dass Sportklettern erstmals als Diziplin dabei ist.

 

Das Bestreben des DAV, Athlet*innen nach Tokio zu entsenden, ist nicht bei allen auf Begeisterung gestoßen. So hat der Bundesjugendleitertag 2017 in Darmstadt die Bundesjugendleitung mit der kritischen Begleitung des Wegs nach Tokio beauftragt. Was ist seit dem geschehen?

 

Hanna Glaeser, Bundesjugendleiterin, berichtet im Knotenpunkt 3-2020 (ab Seite 4 bzw. in DAV Panorama ab Seite 56) den aktuellen Stand.

 

Eure Meinungen zu Klettern bei den Olympischen Spielen

Mehr erfahren
Im Knotenpunkt 2-2017 haben wir euch gefragt, was ihr zum Motto "Dabei sein ist alles" denkt. An dieser Stelle herzlichen Dank für eure zahlreichen Zuschriften.   Die meisten von euch waren sich einig, dass es schon lange Zeit wurde, Sportklettern ins olympische Programm aufzunehmen, und freuen sich darauf, ihre Lieblingssportart an den Fernsehbildschirmen (oder sogar live) zu verfolgen. Es gab aber auch kritischere Stimmen, die sich fragen, ob es wirklich nötig und sinnvoll ist, dass Klettern eine olympische Sportart ist oder werden soll.   Hier geben wir euch einen kleinen Einblick in eure O-Töne bzw. Zeilen: