jdav-logo-template

Good to know

Wissen und Lernen aus dem Weekend-Report

Seit der Wintersaison 2021/2022 wird der wöchentliche Check Your Risk Weekend-Report mit einem "good to know" ergänzt. Darin werden Begriffe aus dem Report erklärt und vertieft.

 

HIer stellen wir euch die bisherigen Begriffe und Erklärungen zusammen. Und? Kennt ihr euch aus?

 

Gespannter 3er

Mit einem »Gespannter 3er« meinen die Mitarbeiter*innen des Tiroler Lawinenwarndienst keinesfalls eine spezielle Form von Gruppensex.

Vielmehr weisen sie in ihrem gestrigen Blog (1.12.2021) darauf hin, dass die Lawinengefahr zwischen »erheblich« und »groß« einzuordnen ist. Zu dieser Auffassung gelangten die Expert*innen auch deswegen, weil am 1.12.2021 einige Lawinen von Wintersportler*innen ausgelöst wurden. Zudem gab es zahlreiche Rückmeldungen von Setzungsgeräuschen, Rissbildungen und auch von Fernauslösungen …  alles Anzeichen einer sehr störanfälligen Schneedecke.

 

Altschneeproblem

Ein Altscheeproblem entsteht vor allem dann, wenn im Frühwinter in den Hochlagen etwas Schnee fällt und danach eine kalte Trockenperiode folgt. In dieser können sich die Schneekristalle in zusammenhaltlose Becherkristalle (üblich ist auch der Begriff „Schwimmschnee“) verändern. Wird diese Schicht dann wie in den letzten Tagen und Wochen (Dezember 2021) vom Neuschnee überdeckt, stellt sie eben ein störanfälliges Problem dar.