jdav-logo-template 120x50

Wie können wir mehr Integration ermöglichen?

08.02.2016, 16:00 Uhr

Geflüchtete Menschen benötigen Zeit, um unsere Normen, Werte und Gesetze kennen zu lernen.

Es ist hilfreich, ein paar Besonderheiten zu kennen.

Ein positives Denken in der Interpretation ihres Handels tut gut.

 

  • Für einen männlichen Muslim ist es oft gewöhnungsbedürftig, mit einer Frau auf Augenhöhe zu sprechen oder ihr die Hand zum Begrüßen zu geben.
  • Über bestimmte körperliche Gebrechen wird in anderen Kulturen nicht mit dem jeweils anderen Geschlecht gesprochen. Auch nicht mit Fachpersonal wie Ärzten etc.
  • Der Blickkontakt wird Gegengeschlechtlichen oft nicht gehalten.
  • Beim Essen wird in vielen Kulturen sehr viel genommen, um dann wieder etwas zurückzulegen. Das ist eine höfliche Geste.
 

Lokal vernetzen lohnt sich!

Um Kleiderspenden zu organisieren, Transport- oder Übersetzungsprobleme zu lösen oder Ehrenamtliche für die Sektionsarbeit zu gewinnen, kann eine gute lokale Vernetzung beitragen.

Die Kooperation mit zivilgesellschaftlichen Institutionen und Akteuren, wie Arbeitskreisen für Asyl, lokalen Flüchtlingsinitiativen und -bündnissen, Fördervereinen, Beratungs­stellen, sozialpädagogischen Einrichtungen, Kirchen oder Verbänden, verspricht einen Gewinn an Kontakten, Ressourcen und Know-how. Vielerorts existieren lokale Willkommensbündnisse, in denen sich Anwoh­nerinnen und Anwohner und Geflüchtete gemeinsam für ein Miteinander engagieren.

 

Weitere Informationen im DAV

Stefan Winter

Telefon: 089/14003-0

E-Mail für Fragen: stefan[Punkt]winter[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de

 

www.alpenverein.de/vereinsintern

 

Weitere Adressen

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration

11012 Berlin

Tel.: 030/18400-1640

integrationsbeauftragte[Klammeraffe]bk[Punkt]bund[Punkt]de

www.integrationsbeauftragte.de

 

Bundesministerium des Inneren

www.bmi.bund.de

 

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

www.bamf.de

 

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

www.bmas.de

 

Deutscher Olympischer Sportbund

www.integration-durch-sport.de

 

Deutscher Bundesjugendring

www.dbjr.de

 

Pro Asyl

60069 Frankfurt am Main

Tel.: 069/24231410

proasyl[Klammeraffe]proasyl[Punkt]de

www.proasyl.de

 

Amnesty International - Sektion der Bundesrepublik Deutschland e. V.

10115 Berlin

Tel.: 030/4202480

info[Klammeraffe]amnesty[Punkt]de

www.amnesty.de

 

Link zu den Flüchtlingsräten deutschlandweit:

www.fluechtlingsrat-berlin.de/links.php#Raete

 

Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V.

12163 Berlin

Tel.: 030/8209743

info[Klammeraffe]b-umf[Punkt]de

www.b-umf.de

 

 

Die aktuellsten Informationen und den besten Kontakt bekommt man bei den lokalen Bündnissen und Arbeitskreisen für Asyl sowie den Flüchtlingsräten.