jdav-logo-template 120x50

Präsentieren, visualisieren, moderieren

Jugendleiter*in bzw. Jugendreferent*in sein heißt vor allem in und mit Gruppen zu arbeiten: Inhalte müssen präsentiert und veranschaulicht, Diskussionen und Entscheidungsprozesse ergebnisorientiert moderiert werden. Neben fachlichem Wissen sind dazu auch pädagogische und methodische Kenntnisse sehr hilfreich. Vor allem dann, wenn diese nicht nach Plan verlaufen, z. B. bei Widerständen von Teilnehmer*innen, Machtkämpfen oder Konflikten in der Gruppe. Die Moderationsmethode gibt Hilfen an die Hand, wie solche kritische Situationen ausbalanciert werden können. Eng damit verknüpft ist die Fähigkeit der Präsentation. Dabei geht es nicht nur um den Einsatz von Medien. Gestik und Mimik, eine bewusste Sprechweise, eine passende Struktur und ein roter Faden in der Gedankenführung sind entscheidend dafür, dass die Inhalte gut rüber kommen.

 

Lernziele

  • Einblick in die Moderationsmethode
  • Kenntnisse und Fähigkeiten, Gruppengespräche und -prozesse zielgerichtet zu moderieren
  • Fähigkeit, Inhalte zielgruppengerecht zu präsentieren und zu visualisieren
 

Inhalte

  • Grundprinzipien der Moderation
  • Präsentationstechniken, Körpersprache, Gestik und Mimik
  • Kennenlernen von Gesprächs- und Interventionstechniken für schwierige Situationen
  • Aktivieren und Motivieren einer Gruppe
  • Praktische Übungen und Rollenspiele
 

Hinweis

Diese Fortbildung ist auch für Jugendreferent*innen geeignet.

 

Ort: Jubi Hindelang

Kurs 2018-J679: 01.11.-04.11.2018 in der Jubi Hindelang -> Anmeldung

Preis: 125 ,- €