jdav-logo-template 120x50

Wie wird man Jugendleiter*in?

Jugendarbeit macht Spaß! Jugendarbeit ist wichtig!

Du bist gerne mit anderen unterwegs und möchtest Verantwortung übernehmen? Du willst dich in der JDAV engagieren und hast Lust eine Kinder- oder Jugendgruppe zu leiten? Du bist offen für neue Blickwinkel?

Dann mach eine Ausbildung zur*zum Jugendleiter*in! Wir wollen, dass du nach der Grundausbildung bergsportliche und andere Aktivitäten mit der Gruppe verantwortungsvoll leiten kannst. Wie und wo wir während der Woche hauptsächlich aktiv sind, hängt vom Aktionsfeld ab.

Du kannst zwischen folgenden Aktionsfeldern der Grundausbildung wählen:

  • Natur. Berg. Erlebnis.
  • Fels. Klettern. Natur.
  • Stadt. Klettern. Natur.
  • Mountain. Bike. Natur.
  • Berg. Skitour. Erlebnis.
  • Berg. Schneeschuh. Erlebnis.

Egal wo deine Interessen liegen und wozu du bereits Vorkenntnisse mitbringst: es ist für jede*n etwas dabei! Bei der Wahl des Aktionsfeldes solltest du gut überlegen, ob du die ausgeschriebenen Voraussetzungen erfüllst, damit wir gemeinsam unterwegs sein können.

Die Grundausbildung ist erst der Anfang. Danach steht dir das gesamte Schulungsangebot der JDAV offen. Was du später mit deiner Jugendgruppe machst, hängt also nicht vom Aktionsfeld der Jugendleiter*innen-Grundausbildung ab.

 

Genauere Informationen zu den einzelnen Aktionsfeldern, Terminen und Voraussetzungen bekommst du hier: www.jdav.de/Schulungen/Grundausbildung/

 

Was machen wir während der Woche?

Während der Woche liegt unser Fokus klar auf den pädagogischen Aspekten der Gruppenleitung und wir setzen uns mit allem auseinander, was damit zusammenhängt - nicht zuletzt mit uns selbst und unseren Fähigkeiten und Grenzen als angehende Jugendleiter*innen. Dabei bauen wir auf eurem vorhandenen fachsportlichen Wissen und Können auf und unternehmen gemeinsam bergsportliche und andere Aktivitäten.

 

Was sind die Ziele der Jugendleiter*innen-Grundausbildung?

Das Ziel ist, dass du im Anschluss an die Jugendleiter*innen-Grundausbildung selbstständig und verantwortungsvoll eine Kinder- oder Jugendgruppen in den Bereichen leiten kannst, in denen du selbst fachsportlich genug Vorkenntnisse mitbringst. Aber unabhängig vom Aktionsfeld: die Jugendleiter*innen-Grundausbildung bescheinigt dir keine fachsportlichen Kompetenzen.
Außerdem kennst du die Beteiligungsmöglichkeiten und Strukturen der JDAV. Die Grundausbildung schafft die Grundlage für deinen weiteren Kompetenzerwerb. Damit legt sie die Basis für den Start in dein Jugendleiter*innen-Leben.

 

Inhalte der Jugendleiter*innen-Grundausbildung

  • Grundlagen der Gruppenpädagogik und pädagogische Leitungskompetenzen
  • Erlebnispädagogische Methoden
  • Durchführung und Anleitung (bergsportlicher) Aktivitäten
  • Methoden der Gruppenarbeit und Wissensvermittlung
  • Planungs- und Entscheidungsstrategien
  • Risikomanagement
  • Notfall- und Krisenmanagement
  • Jugendarbeit in der JDAV
  • Rechtliche Grundlagen
  • Nachhaltiges Handeln
  • Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen
 

Wie wähle ich das passende Aktionsfeld aus?

Das Aktionsfeld bestimmt, was wir hauptsächlich während der Woche machen und wo wir die meiste Zeit unterwegs sind. Also ob wir zum Beispiel draußen oder in der Halle klettern, viel wandern, oder eher mountainbiken oder mit Skitourenski oder Schneeschuhen unterwegs sind.

 

Es ist sehr wichtig, dass du dir (gemeinsam mit deinem*deiner Jugendreferent*in) genau überlegst, für welches Aktionsfeld du dich entscheidest: Es geht nicht nur darum, dass wir gemeinsam unterwegs sein können, sondern wir wollen dich während der Jugendleiter*innen-Grundausbildung auch in der Leitung der Gruppe erleben. Daher ist es wichtig, dass das Aktionsfeld nicht neu für dich ist und du dich in diesem bereits sicher fühlst.

Deshalb schau dir die besonderen Voraussetzungen bei den einzelnen Aktionsfeldern genau an und überlege, ob du die Zugangsvoraussetzungen auch wirklich erfüllst.

 

Die Jugendleiter*innen-Grundausbildungen finden an unterschiedlichen Standorten statt. Es ist es sinnvoll, dass du dich vor deiner Jugendleiter*innen-Grundausbildung über das Gebiet informierst.

 

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen

Formale Voraussetzungen:

  • Du musst mindestens 16 Jahre alt sein (zu Beginn der Jugendleiter*innenGrundausbildung)
  • Zustimmung des*der Jugendreferent*in deiner Sektion
  • Wenn du noch nicht volljährig bist: Unterschrift eines Erziehungsberechtigen
  • ErsteHilfe-Nachweis über mindestens 9 Unterrichtseinheiten und nicht älter als zwei Jahre (wird erst bei der Beantragung des Jugendleiter*innen-Ausweises nach der Grundausbildung benötigt)

Persönliche Voraussetzungen:

  • Bereitschaft sich mit dem eigenen Verhalten auseinander zu setzen
  • Interesse an gruppenpädagogischen Fragestellungen und der Jugendarbeit
  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung

 

Die besonderen Voraussetzungen findest du bei den einzelnen Aktionsfelder: www.jdav.de/Schulungen/Grundausbildung/