jdav-logo-template 120x50

Häufig gestellte Fragen zu Jugendleiterschulungen

Ab welchem Alter kann ich die Jugendleiterausbildung machen?
Bei der Anmeldung zu einer Grundausbildung halten wir uns streng an die angegebenen Altersvorgaben. Die*der Teilnehmer*in sollte das 16. Lebensjahr vollendet haben. – Dabei kann keinerlei Ausnahme gemacht werden!

 

Wie erfolgt die Anmeldung?
Kursplätze können telefonisch oder online reserviert werden. 
Wichtig ist, dass die Unterschriften auf der Anmeldung komplett sind:
  • Bei Grundausbildung und Aufbaumodulen unterschreibt der*die Jugendreferent*in bzw. Vorsitzende die Anmeldung sowie der*die Kontoinhaber*in
  • Bei Fortbildungen unterschreibt der*die Jugendleiter*in selbst, bei Minderjährigen außerdem ein Erziehungsberechtigter.

  

Wann erhalte ich meine Fahrtkostenerstattung?
Die Fahrtkosten werden von einem EDV-Programm ermittelt – der Kilometersatz beträgt 0,10 €/Entfernungskilometer von deiner Adresse zum Kursort und zurück. Falls du im Ausland wohnst, beginnt die Berechnung ab der deutschen Grenze.
Beispiel: Du wohnst 700 km vom Kursort entfernt, dann erhältst du 140 Euro Fahrtkostenerstattung. Der ermittelte Betrag wird direkt mit der Kursgebühr verrechnet. Ist die Fahrtkostenerstattung geringer als die Seminargebühr, wird eine verringerte Rechnung gestellt. Zum Beispiel 160,- € für eine Grundausbildung – dann bekämst du nur noch 20,- € vom Konto abgebucht.
Fällt die Fahrtkostenerstattung höher aus als die Kursgebühr, die wir dir in Rechnung stellen, bekommst du eine Gutschrift. – Das kann etwas dauern, denn dafür muss erst die Teilnehmer*innenliste, die du im Kurs unterschreibst, bei uns eingetroffen sein. Dann haken wir dich ab und damit wird die Überweisung freigeschaltet.
 
Welche Voraussetzungen gibt es für die Teilnahme an einer Grundausbildung?
  • DAV-Mitgliedschaft und Anbindung an eine DAV-Sektion
  • Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement
  • Vorkenntnisse im Klettern, bescheinigt durch Kletterschein toprope bzw. Vorstieg (je nach Grundausbildungstyp)
    Achtung: Wer nicht bis vier Wochen vor Kursbeginn den Kletterschein eingereicht hat, verliert seinen Anspruch auf den Kursplatz!

Wer zahlt den Kurs?

Die Kurskosten sollte die Sektion übernehmen. Der*die Jugendleiter*in kann die Kosten aber auch über sein privates Konto abwickeln und sich hinterher die Kursgebühr von der Sektion zurückerstatten lassen. Fällig wird sowieso nur die Differenz zwischen Kursgebühr und Fahrtkostenerstattung.

 

Welche Zahlungsweise ist möglich?

Am einfachsten für alle Beteiligten ist das Lastschriftverfahren. Dann erfolgt der Geldfluss automatisch und keiner muss extra eine Überweisung starten. – Erst drei Wochen vor Kursbeginn sollte das Konto in der entsprechenden Höhe gedeckt sein, damit alles reibungslos verläuft!

 

Kann die Teilnahmegebühr vom Jugendkonto der Sektion abgebucht werden?

Die Sektionsjugend hat ein Recht darauf, ein eigenes Jugendkonto zu führen. Es wird bei uns in der EDV als eigener Datensatz angelegt und lautet auf „JDAV Se. XY“ mit Zustelladresse der Sektion und den Namen der*des Jugendreferentin*en. Ist das sogenannte Jugendkonto gleichlautend mit dem Sektionskonto, dann kreuzt bitte einfach bei „Sektionskonto“ an!

 

Wie bekomme ich den Jugendleiter-Ausweis?
Am Ende der Grundausbildung erhältst du in der Regel die Bestätigung über die erfolgreiche Teilnahme an einer Grundausbildung und hast damit Anrecht auf einen Jugendleiterausweis. Diese Bestätigung (= Antrag auf Ausstellung eines JL-Ausweises) schickst du, zusammen mit dem Passbild und der ersten-Hilfe-Bescheinigung, an die DAV Bundesgeschäftstelle (Ressort Jugend).
  • Antrag, vom*von der Kursleiter*in unterschrieben
  • Passbild
  • Erste-Hilfe-Bescheinigung über 16 UE, nicht älter als 2 Jahre

Der ausgestellte Ausweis wird direkt an den*die Jugendleiter*in geschickt. Der*die Vorsitzende der Sektion bekommt gleichzeitig eine Information über den*die neue*n Jugendleiter*in. 

Um die Gültigkeit des Ausweises zu erhalten, gibt es eine jährliche Fortbildungsplficht für Jugendleiter*innen.

 
Kann man bei der Grundausbildung durchfallen?
Der Jugendleiter-Ausweis wird nicht vergeben, wenn die Teamer*innen der Ansicht sind, dass die*der Teilnehmer*in der Aufgabe, verantwortlich eine Gruppe zu leiten, aufgrund fehlender alpiner und*oder pädagogischer Fähigkeiten nicht gewachsen ist. Gemeinsam werdet ihr dann nach Lösungsmöglichkeiten suchen, z. B. die zusätzliche Teilnahme an der Fortbildung "Leitungskompetenz".

 

Kann ich später zur Schulung dazu kommen oder früher abreisen?
Bitte halte die angegebenen Kurszeiten unbedingt ein, sonst kann die Teilnahme nicht anerkannt werden. Bei Abweichungen bitten wir dich um Absprache mit dem Jugendreferat. Ausnahmen sind nur in Absprache mit dem Jugendreferat möglich.

 

Was ist, wenn ich doch nicht teilnehmen kann?
Falls du nicht am gebuchten Kurs teilnehmen kannst, gib uns bitte so schnell wie möglich Bescheid. Oft gibt es Wartelisten und eine andere Person freut sich über den frei gewordenen Platz. – Es wird eine Bearbeitungsgebühr fällig (siehe unsere Teilnahmebedingungen). Solltest du krank werden und ein ärztliches Attest vorlegen, verzichten wir auf die Bearbeitungsgebühr.