jdav-logo-template 120x50

Grundmodul Hochtouren

Möchtest du auch mal im Sommer auf höhere und vergletscherte Berge steigen? Diese Fortbildung bietet dir die Möglichkeit, das Bergsteigen im Hochgebirge kennenzulernen. Neben dem vertraut werden mit Steigeisen und Pickel, stehen auch technisch leichte Hochtouren auf dem Programm und bei guten Verhältnissen auch ein erster richtig alpiner Gipfel.

 

Lernziele

  • Kennenlernen der Hochtourenausausrüstung
  • Erlernen der Gehtechnik mit Steigeisen (Vertikal- und Frontalzackentechnik)
  • Handhabung mit dem Pickel
  • Einblicke in führungstechnische Maßnahmen im vergletscherten und kombinierten Gelände
  • Verbesserung des persönlichen Könnens
 

Inhalte

  • Durchführung einer leichten Hochtour im Hochgebirge
  • Orientierung im vergletscherten Hochgebirge
  • Tourenplanungsstrategien
  • Notfall- und  Risikomanagement
 

Voraussetzungen

  • Erfahrung und Können im Bergsteigen (vergleichbar mit Grundmodul Bergsteigen):
    • Tourenplanung
    • Orientierung mit Karte und Kompass
    • Trittsicherheit im weglosen Gelände
  • Erfahrung im Leiten von Gruppen auf Bergtour
  • Kondition zur Durchführung ausgedehnter Tagestouren (8 Std.)
  • Komplette Hochtourenausrüstung erforderlich (steigeisenfeste Bergschuhe, Steigeisen, Pickel, Gamaschen)
 

Hinweis

Wir haben die Tierbergli-Hütte nicht in den Alpstein verlegt, wie auf dem Schulungsflyer zu lesen ist. Sie steht nach wie vor in den Urner Alpen, da hatte sich ein Fehler eingeschlichen.

 

Ort:  Tierberglihütte, Urner Alpen

Kurs 2019-J670: 18.07.-21.07.2019 -> Anmeldung

Preis: 135 Euro