jdav-logo-template 120x50

Findet meine Schulung / mein Jugendkurs trotz Corona statt?

So prüfen wir die Durchführbarkeit

10.06.2020, 14:30 Uhr

Um die weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verlangsamen, wurden zahlreiche behördliche Maßnahmen ergriffen und Empfehlungen ausgesprochen. Diese betreffen auch die Aktivitäten der JDAV, unter anderem unsere Veranstaltungen und Fortbildungen.

 

Die aktuellen Lockerungen, unter anderem im Bereich der Jugendarbeit sowie im Bereich der Unterbringung, ermöglichen uns nun schrittweise ein Wiederanlaufen unseres Kursprogramms. Eine langfristige Planung ist uns jedoch noch nicht möglich. Schulungen und Kurse, die nach dem 14. Juni geplant sind, werden von uns chronologisch und individuell auf ihre Durchführbarkeit geprüft. Sobald wir über die Durchführung entschieden haben, kommen wir auf euch zu. Wir bitten euch daher von Einzelanfragen möglichst abzusehen.

 

Info für Teilnehmer*innen der Jugendkurse

Im Falle einer Stornierung unsererseits entstehen euch keine Kurs- und Stornogebühren. Einen Ersatz-Kurs können wir leider nicht anbieten.

Solltest du den Kurs auf eigenen Wunsch stornieren, solange er von uns im Angebot gelistet ist, gelten die üblichen Stornobedingungen gemäß unseren AGBs.

Es lohnt trotzdem, auf der Kursseite wieder vorbeizuschauen, falls wir andere Angebote nachplanen können.

 

Info für Teilnehmer*innen der Schulungen

Im Falle einer Stornierung unsererseits entstehen euch keine Schulungs- und Stornogebühren.

Solltest du die Schulung auf eigenen Wunsch stornieren, solange sie von uns im Angebot gelistet ist, gelten die üblichen Stornobedingungen gemäß unseren AGBs.

Für abgesagte Grundausbildungen haben wir inzwischen vier zusätzliche Termine neu geplant, um den Ausfall zumindest teilweise zu kompensieren.

Drei Termine für die Grundausbildung "Natur.Berg.Erlebnis." und einen Termin für "Fels.Klettern.Natur." sind online reservierbar.

Ausfallende Fortbildungen und Aufbaumodule werden wir nicht nachholen.

 

 

Ihr fragt euch, wie es mit eurer Jahresmarke 2021 für den Jugendleiter*innen-Ausweis aussieht, wenn ihr eurer jährlichen Fortbildungspflicht nicht nachkommen könnt? 
Die Vergabe der Jahresmarke liegt in der Entscheidung der Jugendreferent*innen. Besondere Entwicklungen erfordern besondere Maßnahmen. Da wir leider auf Bundesebene keine ausgefallenen Veranstaltungen nachholen können, empfiehlt der Bundesjugendausschuss den Jugendreferent*innen für die Pflichtfortbildung in 2020 und der Markenvergabe 2021 Kulanz walten zu lassen.