jdav-logo-template 120x50

Bäume erklettert - Boulder gelöst - im Beet geerntet

27.09.2018, 13:08 Uhr

100 Teilnehmer*innen - zwei Tage - keine Langeweile

 

Auch in 2018 blicken wir auf eine erfolgreiche Jugendreferenten-Tagung zurück!

 

 

 

Volles Haus aus ganz Deutschland

Kathrin Weber konnte als stellvertretende Bundesjugendleiterin ganz viele erwartungsvolle Teilnehmer*innen aus ganz Deutschland in Würzburg begrüßen.

 

Dabei waren langjährig amtierende Jugendreferent*innen, ganz frisch gewählte JuRefs, Personen, die sich noch nicht sicher sind, ob sie sich zur Wahl stellen, Mitglieder der Landesjugendleitungen und der Bundesjugendleitung sowie kompetente Referent*innen und ein Teil des Teams der Geschäftsstelle.

 

Trotz echtem Herbstwetter vor der Tür herrschte bereits am Freitagabend drinnen beste Stimmung. Es versprach ein tolles Wochenende zu werden.

 

 

 

 

Handwerkzeug für alle Jugendreferent*innen im Themen-Baum

Insgesamt gab es fünf Themen-Bäume, zu denen kompetente Referent*innen ihr Wissen in je drei Zeitfenstern weiter gegeben haben. Die Foren waren somit das Herzstück der Tagung und erfreuten sich großem Zuspruch.

 

Sehr gefragt war das Forum "Mustersektionsjugendordnung - Gestaltung einer Jugendvollversammlung". Der Austausch untereinander und die Sammlung von zum Teil schon erprobten Methoden standen dabei im Mittelpunkt.

 

Wie schon 2016 war das Forum "Ehrenamt unter Druck - Personalentwicklung in der Sektion" sehr beliebt. Der plakative Vergleich mit dem Arbeitsleben ermöglichte einen neuen Blickwinkel auf das Thema und seine Wichtigkeit.

 

Jugendleiter*innen bilden die Basis für die Kinder- und Jugendgruppenarbeit in den Sektionen. Da ist es gut, dass im Forum "Jugendleiter*innen - wen wann wofür einsetzen und wie qualifizieren?" diese Fragen geklärt wurden.

 

Im Dschungel kann man leicht die Orientierung verlieren. Gefühlt trifft das manchmal auf das komplexe Tätigkeitsfeld als Jugendreferent*innen auch zu. Im Forum "Orientierung im Dschungel der JuRef-Tigkeiten" macht die Machete den Weg frei für einen guten Überblick über die Aufgaben. 

 

Im Forum "Konflikte konstruktiv lösen" ging es ganz friedlich zu. Vielmehr wurden die Zutaten für potenzielle Konflikt-Krisen-Herde erfolgreich erkannt und es konnten gemeinsam Rezepte für gute Konfliklösungen zusammen gestellt werden. 

 

 

Boulder - Problem oder Lösung?

Wir wollten von den Teilnehmer*innen wissen, welche Frage sie immer schon mal den anderen Jugendreferent*innen stellen wollten, oder welche tollen Erfahrungen sie mit den anderen Jugendreferent*innen teilen wollten.

Herausgekommen ist eine bunte und vielfältige Themenmischung, die am Samstagnachmittag bebouldert wurde.

 

Da ging es u.a. um den Jugendetat, Inlusion in der Jugendgruppe, Beteiligungsmöglichkeiten beim JDAV Jubiläum, Arbeitsorganisation in der JuRef-Doppelspitze, Kommunikation und Selbstbehauptung als JuRef im Sektionsvorstand, die anstehende Digitalisierung im DAV, Position zum (E) MTB, Umsetzung der Grundsätze, Erziehungs- und Bildungsziele, Geschlechtergerechtigkeit in der Sektion und und und

 

Wahrscheinlich hätten wir mit diesen Themen schon bald einen ganzen Tag füllen können. Vielen Dank für eure tolle Beteiligung!

 

Und sonst so?

  • Kathrin hat spontan die Moderation übernommen und gut gelaunt durch das Wochenende geführt. Die Pylone als Unterstützung war eigentlich nicht nötig.
  • Simon von der JDAV Würzburg hat uns auf die Jagd nach den Würzburger Lichtern geschickt. Gut, dass die meisten nicht auf der Mainbrücke hängen geblieben sind, sondern den Cache erfolgreich geloggt haben.
  • Der Regen allen egal war und sich zur Fotosession ganz verzogen hatte.
  • Der Mops in der Jugendherberge nur an der Wand hängt und nicht in der Pfanne verrückt wurde.
  • Teddy, Peck und Maya auch ihren Spaß hatten.

 

Vielen Dank für ein tolles Wochenende, es hat viel Spaß gemacht!

 

Dokumentation

Wer jetzt denkt "hätte ich mich doch mal angemeldet" darf ruhig ein bisschen traurig sein, braucht sich aber nicht zu ärgern.

 

Die Dokumentation der Jugendreferenten-Tagung wird hier veröffentlicht, sobald sie fertig ist. Voraussichtlich Anfang November.