jdav-logo-template 120x50

Die Bundesjugendleitung

Die Bundesjugendleitung leitet die laufende Jugendarbeit der JDAV. Sie vertritt die Interessen der Jugend im DAV und nach außen.

Auf dem Bild von links nach rechts: Sunnyi Mews (Bundesjugendleiterin), Simon Keller (stellv. Bundesjugendleiter), Stefan Minnich (stellv. Bundesjugendleiter), Hanna Glaeser (stellv. Bundesjugendleiterin), Johanna Niermann (stellv. Bundesjugendleiterin "Bildung"), Richard Kempert (Bundesjugendleiter), 

 

Die Bundesjugendleitung besteht aus dem Bundesjugendleiter, der Bundesjugendleiterin und fünf Stellvertreter*innen. Die Bundesjugendleiterin und der Bundesjugendleiter werden auf vier Jahre gewählt, die stellvertretenden Bundesjugendleiter*innen auf zwei Jahre. Der Bundesjugendleiter und die Bundesjugendleiterin vertreten die JDAV im Präsidium des DAV und im Verbandsrat des DAV.

Aktuell ist ein Stellvertreter*innen-Posten vakant.

 

Sunnyi Mews, Bundesjugendleiterin

Sunnyi ist seit 2016 Bundesjugendleiterin und DAV-Vizepräsidentin. Sie ist seit 2009 als Jugendleiterin in der Sektion Essen aktiv. Von 2015 bis 2016 war sie bereits stellvertretende Bundesjugendleiterin. Als Mitglied der Bundesjugendleitung ist sie auch Teil des Bundesjugendausschusses. Sie leitet die Projektgruppe zur Überarbeitung der Grundsätze, Erziehungs- und Bildungsziele.

Ihre Schwerpunktthemen sind die Zusammenarbeit mit dem DAV und das Thema Nachhaltigkeit, wobei sie sich im Bereich Nachhaltigkeit vor allem auf die jugendpolitische Vertretung der JDAV konzentriert. Sie vertritt die JDAV im DAV, im Deutschen Bundesjugendring (DBJR) und im Grünen Kreis.

 

Zu ihrer Person: Jahrgang 1992, lebt in Essen und arbeitet als Psychologin in einer Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. In die Berge geht sie am liebsten zum Klettern und Wandern.

 

Ihr erreicht sie per Mail: sunnyi[Punkt]mews[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de

 

Richard Kempert, Bundesjugendleiter

Richard ist seit dem Bundesjugendleitertag 2015 in der Bundesjugendleitung, seit 2017 ist er Bundesjugendleiter. Er leitet den Bundesjugendausschusses und ist Mitglied des Verbandsrates des Deutschen Alpenvereins. Sein Schwerpunkt ist innerverbandliche Nachhaltigkeit. Er leitet die Projektgruppe Nachhaltigkeit und ist Mitglied der Projektgruppe Grundsätze und Bildungsziele.

 

Zu seiner Person: Jahrgang 1994, wohnt in Nürnberg, mag die Fränkische und auch alle anderen Regionen – aber die Fränkische ist schon was besonderes. Er hat KEINE Kotletten mehr – dafür einen Schnauzer und er trägt Glatze, weil er es kann.

Ihr ereicht ihn per E-Mail: richard[Punkt]kempert[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de

 

PS: Er ist der festen Überzeugung, alle, die mal ausprobieren wollen, eine Glatze zu tragen, sollten dies dringendst machen.

 

 

Johanna Niermann, stellv. Bundesjugendleiterin "Bildung"

Johanna ist seit 2017 stellvertretende Bundesjugendleiterin „Bildung“. 

Sie engagiert sich seit Januar 2017 in ihrer Sektion und hat erst im Sommer 2017 ihre Jugendleiter-Grundausbildung gemacht. Dort wurde sie dazu motiviert, sich in der JDAV zu engagieren.

 

Zu ihrer Person: Jahrgang 1993, wohnt in Gießen und studiert Bewegung und Gesundheit. Ihre liebsten Bergsportarten sind Klettern und Wandern (wenn es die Knie hergeben).

 

Ihr erreicht sie per Mail: johanna[Punkt]niermann[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de

 

Hanna Glaeser, stellv. Bundesjugendleiterin

Hanna ist seit 2016 stellvertretende Bundesjugendleiterin. Sie ist für Vielfalt und Inklusion zuständig. Deshalb leitet sie die Projektgruppe Geschlechtergerechtigkeit und ist Teil der Arbeitsgruppe Prävention sexualisierter Gewalt. Sie ist seit 2009 Jugendleiterin und war auch in ihrer Sektion Freiburg aktiv. Außerdem ist sie Check-Your-Risk-Trainerin und Mitglied im Jugendkursteam.

 

Zu ihrer Person: studiert in Innsbruck Erziehungswissenschaft und geht in den Bergen am liebsten auf Skitour oder Klettern.

 

Ihr erreicht sie per Mail: hanna[Punkt]glaeser[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de

 

Simon Keller, stellv. Bundesjugendleiter

Simon ist seit dem BJLT 2017 stellvertretender Bundesjugendleiter.

Er ist schon immer gern in den Bergen unterwegs, und das seit 2012 auch als Jugendleiter.
Simon vertritt die JDAV in den Präsidialausschüssen „Natur und Umwelt“ und „Hütten, Wege, Kletteranlagen“, sowie in der Kommission „Klettern und Naturschutz“. Außerdem ist er mit der Betreuung des Knotenpunkts beauftragt.

 

Zu seiner Person: Jahrgang 1996, studiert in Karlsruhe Geoökologie und ist Mitglied der Sektion Oberer Neckar.

 

Ihr erreicht ihn per Mail: simon[Punkt]keller[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de

 

Stefan Minnich, stellv. Bundesjugendleiter

Stefan ist seit dem BJLT in Darmstadt stellvertretender Bundejugendleiter.

Er hat 2015 seine Jugendleiter-Grundausbildung gemacht und hat im Zuge dessen eine neue Klettergruppe in seiner Heimatsektion Miesbach mitbegründet.

 

Zu seiner Person: Jahrgang 1997, studiert Soziologie und Statistik in München und leitet eine Klettergruppe.

 

Ihr erreicht ihn per Mail: stefan[Punkt]minnich[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de

 

Wanted-Nachwuchs für die Bundesjugendleitung gesucht

Wahlen beim BJLT Nürnberg

Mehr erfahren
Wer hat (zu) viel Zeit und gute Ideen? Wer will sich in JDAV und DAV einmischen?   Zum Bundesjugendleitertag in Nürnberg suchen wir motivierte Mitglieder für die Bundesjugendleitung! 

Die Bundesjugendleitung

JDAV Telekolleg

Mehr erfahren
4. Folge im JDAV Telekolleg mit Günther