jdav-logo-template 120x50

Knotenpunkt-Redaktionsteam

Den Knotenpunkt kennt ihr (hoffentlich). Aber wer steckt hinter dem Knotenpunkt? Und wenn ihr euch die Frage stellt, ob ihr auch Knotenpunktler*in werden könnt, dann gibt es hier die Antworten.

 

Ehrenamtliches Team

Der Knotenpunkt wird von einem ehrenamtlichen Redaktionsteam gestaltet und erstellt. Dazu trifft sich das Team einmal im Monat zur Redaktionssitzung im Alpinen Museum in München. Dort wird über Themen diskutiert, geschriebene Artikel kritisch gegengelesen und passende Bilder ausgewählt. Wir sind die ersten, die den neuen Erbse-Comic sehen und über den neuesten Schabernack der Gämse schmunzeln. Wir überlegen uns schöne "Aufgaben" für die Gewinnspiele, die zwei Mal im Jahr im Knotenpunkt enthalten sind.

Ein tolles Team, spannende Aufgaben, das macht Spaß, dabei zu sein!

 

Lob und Tadel nehmen wir gerne. Am besten per Mail an knotenpunkt[Klammeraffe]alpenverein[Punkt]de

 

 

Tina Sehringer

Tina Sehringer (geb. 1985) ist seit Sommer 2016 im Knotenpunkt Team. 

 

Ihre Leidenschaft zu den Bergen hat sie zwar erst recht spät entdeckt, aber seitdem fühlt sie sich in den Alpen sehr wohl, egal ob auf Berg- oder Skitour.

 

 

Stefanus Stahl

Dem Ingenieur ist nichts zu schwer... ganz nach diesem Motto widme ich mich von der Kolumne bis zur Fotoreportage fast jeder Herausforderung, am liebsten beim Skibergsteigen oder Mountainbiken. Lange Zeit war ich als Jugendleiter bei der Sektion Konstanz aktiv, bis ich schließlich in München landete, wo ich neben dem Studium eine MTB-Firma gründete. Die Berge beschäftigen mich also in Beruf und Freizeit, und seit 2011 auch beim Knotenpunkt.

 

Vroni Tafertshofer

Ich bin die Vroni Tafertshofer, geboren wurde ich im Dezember 1991. Vielleicht ein Grund warum ich mich an weißen, kalten Wintertagen mit zwei Brettern unter den Füßen am wohlsten fühle. Als Oberbayerin hat es mich nach dem Studium nach Augsburg verschlagen. Von dort aus begebe ich mich stets auf die Suche nach interessantem Lesestoff für euch.

 

Arnold Zimprich

Arnold Zimprich ist seit 2011 Mitglied im Knotenpunkt-Team und an allen alpinsportlichen Disziplinen interessiert, bei denen es nicht zu steil wird und Ausdauer gefragt ist. Der leidenschaftliche Geländeläufer liebt sein Mountainbike, den Biwaksack und seinen Fotoapparat und trägt seinen Nachwuchs im Urlaub gerne in der Kraxe auf italienische Spaghettihütten. Auf seinem Berg- und Laufsportblog bergtexterei.de berichtet Arnold von seinen sportlichen Unternehmungen.

 

Silvan Metz

"Abenteuer ist nur so gut wie die Geschichten, die man erzählt“ –

Nun, das ist natürlich nicht ganz richtig, trotzdem war es mir schon immer wichtig, viele Menschen an Berggeschichten teilhaben zu lassen. Am liebsten mache ich das als Alpinfotograf: Selbst auf schwersten Touren ist immer die Kamera dabei.

Aber auch das Schreiben reizt mich immer mehr. Egal ob im Blog oder hier im Knotenpunkt: Ich versorge euch künftig mit Reportagen, Kolumnen und Fotos!

 

Josef Hell

Im September 1994 erblickt der kleine Sepp(i) das Licht der Welt und hält sich spätestens seit diesem Zeitpunkt gerne in den Bergen auf.

Mittlerweile hat der Mühldorfer Maschinenbaustudent sogar einen Bart bekommen, in dem sich gerne mal der Schnee vom Skifahren oder das Magnesium vom Klettern verfangen (im Bild Ersteres). Er ist eigentlich an allem interessiert, was mit Bergsport zu tun hat und probiert gerne einmal Ungewöhnlicheres aus.

Als Experte für Unternehmungen mit kleinem Geldaufwand und größtmöglichem Abenteuerfaktor gibt er seine Erfahrungen seit Winter 2016 gerne im Knotenpunkt weiter.

 

Thomas Ebert

Thomas Ebert (geb. 1988) aus München stieß 2006 zum Knotenpunkt-Redaktionsteam. Sein erster Artikel handelte von „Nordic Climbing“, einer vermeintlich kurz vor dem Durchbruch stehenden alpinen Randsportart. Hat sich inzwischen auch hauptberuflich dem Bergjournalismus verdingt – und dankt dem Knotenpunkt Heft für Heft, dass er die Berge nicht ernster nimmt, als sie sind.