jdav-logo-template 120x50

Hands on! Dein Beitrag für Nachhaltigkeit

Mach mit und gib der Gesellschaft etwas zurück!

 

Du hast Lust über Nachhaltigkeit nicht nur zu reden, sondern konkret etwas zu tun? Dann werde selbst aktiv und beteilige dich mit deiner Jugendgruppe bei Hands on!.

 

Wir möchten als JDAV Verantwortung übernehmen, der Gesellschaft etwas zurück geben und somit zeigen, dass jede*r in seinem Umfeld etwas bewegen und verändern kann!
 

 

Also - hands on!

Pack mit an und zeig, was du bewegen kannst! Das geht leichter als du denkst!

 

Im Zeitraum vom 13.04. bis 23.06.2019 hast du mit deiner Jugendgruppe 10 Wochen die Möglichkeit, 1 selbstgewähltes Projekt im Sinne der 17 SDGs (Sustainable Develpoment Goals) der Vereinten Nationen umzusetzen.

 

Anregungen und Ideen zu Projekten sowie die Projektkriterien findest du hier: 20180918 Projektkriterien und Ideenbörse für Hands on , 350 kb

 

Melde dich und deine Jugendgruppe am besten gleich hier an.

 

Zum Austausch mit anderen Teilnehmenden gibt es eine spezielle Facebbok-Gruppe. Hier könnt ihr euch zu Gruppen zusammenschließen und in Kontakt mit anderen treten.

 

Aber was sind eigentlich diese SDGs?

Die SDGs wurden im September 2015 von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 verabschiedet. Es handelt sich dabei um Ziele, welche alle Mitgliedsstaaten erreichen sollen. Nicht nur Entwicklungs- und Schwellenländer, sondern auch die Industriestaaten. Dementsprechend könnt ihr bei unserer Aktion global oder lokal denken und entweder Projekte für Entwicklungs- und Schwellenländer (z.B. durch das Sammeln von Spenden) umsetzten oder euch auf eure eigene Region konzentrieren und dort ein Projekt ansiedeln.

 

Hauptbestandteil der Agenda 2030 sind die bereits angesprochenen 17 Sustainable Development Goals (SDGs), also Ziele für eine nachhaltige Entwicklung. In diesen Zielen kommen alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit zur Geltung – Ökologie, Soziales und Ökonomie – und sie beinhalten 5 Kernbotschaften – Mensch, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft.

 

In der Agenda 2030 ist ein neues globales Wohlstandsverhältnis verankert. Nicht allein das Pro-Kopf-Einkommen soll betrachtet werden, sondern vielmehr ein Umdenken zu einer nachhaltigen Entwicklung von Volkswirtschaften wird angestrebt. Zum Beispiel Konsum auch mal kritisch zu hinterfragen wird hier groß geschrieben. Genau deshalb können wir in der JDAV uns damit so gut identifizieren und möchten euch dazu anregen, euch mit den SDGs auseinanderzusetzen und ein Projekt zu verwirklichen, um gemeinsam etwas zu bewegen.

 

Die 17 Ziele lauten:

  1. Keine Armut – Armut in jeder Form und überall beenden
  2. Kein Hunger – Den Hunger beenden, Ernährungssicherheit und eine bessere Ernährung erreichen und eine nachhaltige Landwirtschaft fördern
  3. Gesundheit und Wohlergehen – ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern
  4. Hochwertige Bildung – Inklusive, gerechte und hochwertige Bildung gewährleiten und Möglichkeiten des lebenslangen Lernens für alle fördern
  5. Geschlechtergleichheit – Geschlechtergleichheit und Selbstbestimmung für alle Frauen und Mädchen erreichen
  6. Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen – Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten
  7. Bezahlbare und saubere Energie – Zugang zu bezahlbarer, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle sichern
  8. Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum – dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern
  9. Industrie, Innovation und Infrastruktur – Eine belastbare Infrastruktur aufbauen, inklusive und nachhaltige Industrialisierung fördern und Innovationen unterstützen
  10. Weniger Ungleichheiten – Ungleichheiten innerhalb von und zwischen Staaten verringern
  11. Nachhaltige Städte und Gemeinden – Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen
  12. Nachhaltiger Konsum und Produktion – Für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sorgen
  13. Maßnahmen zum Klimaschutz – umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen
  14. Leben unter Wasser – Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen
  15. Lebens an Land – Landökosysteme schützen, wiederherstellen und ihre nachhaltige Nutzung fördern, Wälder nachhaltig bewirtschaften, Wüstenbildung bekämpfen, Bodenverschlechterung stoppen und umkehren und den Biodiversitätsverlust stoppen
  16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institution – Friedliche und inklusive Gesellschaften im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung fördern, allen Menschen Zugang zur Justiz ermöglichen und effektive, rechenschaftspflichtige und inklusive Institutionen auf allen Ebenen aufbauen
  17. Partnerschaften zur Erreichung der Ziele – Umsetzungsmittel stärken und die globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung wiederbeleben

Weitere Informationen und Erklärungen zu den SDGs findet ihr unter: https://sustainabledevelopment.un.org/?menu=1300 (englisch) oder unter http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/2030_agenda/index.html (deutsch)

 

Quelle: http://www.bmz.de/de/ministerium/ziele/2030_agenda/17_ziele/index.html

 

Besonderheit der Hands on!-Aktion

Wenn ihr die Hands on!-Aktion mit eurer Kinder- oder Jugendgruppe machen wollt und ihr dafür den normalen Rahmen der Gruppenstunde verändert (z.B. statt Kletterhalle in den Wald, am Wochenende mit Übernachtung statt Donnerstagnachmittag, etc.), benötigt ihr dazu für die Minderjährigen das Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

Formal benötigt auch ein*e minderjährige*r Jugendleiter*in die Zustimmung der Erzeihungsberechtigten.

 

Am besten ist es, die Eltern zu informieren (schriftlich oder in einem Elternabend) und ihnen die Aktion und eure Ideen vorzustellen. Dann sollte die Zustimmung eigentlich kein Problem sein. 

 

Außerdem solltet ihr darauf achten, die Projekte nach euren Fähigkeiten und denen der Gruppenmitglieder auzuwählen.

 

Noch weitere Fragen? In unseren FAQs haben wir versucht alle wichtigen Infos für euch zusammen zufassen. Solltet ihr hier etwas nicht finden, könnt ihr uns gerne schreiben.