jdav-logo-template 120x50

#100menschen: Rijan Kovacs

Rijan Kovcs, 35, Sektion Hamburg und Niederelbe, Jugendreferent

11.07.2019, 08:00 Uhr

Was wünsche ich mir von der JDAV in Zukunft?

  1. Stabilität der JDAV, also der gewachsenen Größe gerecht werden.
  2. Gewinnung von neuen aktiven Menschen und Motivation der aktuellen Unterstützer.
  3. Erweiterung der starken Strukturen, mehr Mitarbeiter, weiterer Ausbau des Ausbildungsangebotes, dabei noch bessere Übergänge hin zu den Trainerlizenzen.
  4. Die stärkere Re-Fokussierung zur Natur vor der Haustür, was natürlich die Nachhaltigkeit einschließt. Es müssen eben nicht die fernen Berge sein, viele streben nach der Ferne und sehen nicht das Schöne vor der eigenen Haustür.
 

Was ist für mich die JDAV?

Sie ist Impulsgeber und die Keimzelle des DAV. Ohne JDAV keine Zukunft für den DAV. Vielseitig, Querdenker und Ideengeber. Nicht in eine Schublade zu packen, es braucht schon sehr viele Schubladen. Schaue dir die Bildungs- & Erziehungsziele an ;-)

 

Was mache ich am liebsten in den Bergen?

Kletterei in verschiedensten Varianten, mich auf Ski bewegen und die Berge ohne viel Trubel einfach genießen. Durch meinen Zuzug in den Norden habe ich zudem die Liebe für die Zeit auf und am Wasser entdeckt und es zu schätzen gelernt nicht weit weg fahren zu müssen, um in der Natur zu sein.

 

 

Du willst wissen, wer noch alles bei "100 Jahre - 100 Menschen" dabei ist? Alle bisherigen Veröffentlichungen findest du hier.