jdav-logo-template 120x50

Zeit für Neues: das Schulungsjahr 2017 geht, 2018 kommt!

Mehr erfahren
So langsam geht das Schulungsjahr 2017 seinem Ende zu: Danke für die tollen Schulungen mit euch und wir hoffen, dass ihr viele neue Eindrücke, Erkenntnisse und geniale (Berg-)Erlebnisse mitnehmen konntet. Dafür steht das Schulungsprogramm 2018 schon in den Startlöchern und ab Anfang Oktober könnt ihr auf der Homepage sehen, was das kommende Jahr schulungstechnisch Spannendes bringt. Buchungsstart ist dann Dienstag, der 24. Oktober 2017 ab 17:00 Uhr. Bis dahin befinden sich unsere Seiten im "Umbaumodus": Also nicht wundern, wenn es zeitweise nicht viel zu sehen gibt, sondern lieber vorfreuen auf das neue Programm! 

Konfliktmanagement 1

Mehr erfahren
Das Aushandeln von unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen führt nicht selten zu Konflikten in der Gruppe oder in der Sektion. An diesem Wochenende wollen wir die Grundlagen professionellen Konfliktmanagements erlernen. Im ersten Modul steht die Frage im Mittelpunkt, wie Du als Jugendleiter*in Kommunikationsstörungen und Konflikte erkennen und die unterschiedliche Positionen der Beteiligten herausarbeiten kannst. Durch die Arbeit an exemplarischen Fällen und durch Rollenspiele wollen wir ein Verständnis für die Dynamik von Konflikten entwickeln. Modul 1 und 2 können einzeln belegt werden. Wer beide Module belegt, bekommt ein Zertifikat als "JDAV Konfliktmanager*in". 

Leiten durch Persönlichkeit

Mehr erfahren
Zur Leitung von Gruppen sind eine ganze Reihe von Fähigkeiten erforderlich. Gruppenleiter*innen sollten ein ausgeprägtes Sozialverhalten haben, Verantwortungsgefühl besitzen, gut mit ihren Teilnehmer*innen kommunizieren, Konflikte in der Gruppe erkennen und bearbeiten können und nicht zuletzt auch noch gute Bergsteiger*innen oder Kletter*innen sein. Es versteht sich von selbst, dass dabei die Ebene der Persönlichkeit des*der Leiter*in eine wichtige Rolle spielt. Während unseres Aufenthalts auf dem Winterraum wollen wir mittels verschiedener Übungen und Methoden der personenorientierten Selbsterfahrung mehr über uns selbst erfahren. Welche Charaktereigenschaften zeichnen mich in welcher Situation aus? Welche Einstellungen und Werte leiten mich? Mit Hilfe biographischer Methoden und Übungen wollen wir unser eigenes Selbstkonzept herausarbeiten und uns selbst besser kennen lernen. Selbsterfahrung bedeutet, sich auf diese persönliche Ebene einzulassen und sich mit der eigenen Selbstwahrnehmung und den damit verbundenen Selbstbildern auseinander zu setzen. 

Gruppen leiten 1

Mehr erfahren
Gemeinsam in Gruppen unterwegs zu sein, ist das zentrale Merkmal der JDAV Jugendgruppenarbeit. Neben den alpinen Aktivitäten ergeben sich dabei zahlreiche Gelegenheiten, gemeinsam zu spielen, zu erleben und dabei (so ganz nebenbei) auch gemeinsam zu lernen. Im Mittelpunkt dieser Wochenendefortbildung steht das Anleiten von Gruppenspielen. Je nach Wetter werden wir dabei den Schwerpunkt mehr auf Indoor- oder Outdoorspiele legen. Ob wild oder ruhig, kreativ oder lustig, kurz oder lang, mit Problemlöse- oder Bewegungsaufgaben, Spiele machen immer Spaß und beeinflussen das Gruppenleben positiv. 

Gruppen Leiten 2

Mehr erfahren
Gruppen zu leiten ist das tägliche Brot eines*einer Jugendleiter*in im Alpenverein. Zwar gibt es Naturtalente, was eine gute Gruppenleitung anbelangt, in der Regel sind aber tolle Gemeinschaftserlebnisse und eine gute Gruppenatmosphäre kein Zufallsprodukt. Wer eine Kinder- oder Jugendgruppe leitet, begibt sich in eine Rolle, die mit vielfältigen Anforderungen verknüpft ist. Sich dieser eigenen Rolle bewusst zu werden und die damit verbundenen Leiterkompetenzen praktisch einzuüben, ist das Ziel dieser Fortbildung. Dabei wollen wir an dem Wochenende selbst in einen Gruppenprozess eintreten und die anstehenden Themen auf alpinen Touren in der Gruppe bearbeiten. 

Weitere Inhalte laden